Vegetarisch
Vegan
Beilage
Gemüse
Grillen
Low Carb
Paleo
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Antipasti - Grillsaison

Gegrilltes Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 88 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.04.2005 377 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n)
2 Zucchini
200 g Champignons
2 Zwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch
1 Tasse Olivenöl
1 TL, gehäuft Salz
1 TL Paprikapulver
1 Prise(n) Thymian oder Majoran
½ TL Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
377
Eiweiß
6,15 g
Fett
34,57 g
Kohlenhydr.
11,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Paprika in mundgerechte Stücke, Zucchini in Scheiben schneiden. Pilze achteln oder in Scheiben schneiden, mit den Zwiebeln ebenso verfahren. Knoblauchzehen (ca. 10-12 Stück) schälen und ganz lassen.
Für die Marinade das Olivenöl mit Paprika, Pfeffer, Thymian, Salz und zerdrückter Knoblauchzehe gut durchrühren. Das Gemüse in eine Schüssel geben und damit marinieren.
Das marinierte Gemüse auf ein Blech geben (oder auf eine spezielle Grill-Aluschale legen, die man auf das Ofenblech stellen kann). Den Ofen auf ca. 200 Grad stellen, ca. 45 Minuten backen und zum Schluss den Grill dazuschalten.
Das Gericht schmeckt prima als Vorspeise oder als Beilage zum Grillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Waluna, Ich habe dein Rezept ausprobiert. Die Antipasti haben uns sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Kuchenhexe

06.08.2018 12:15
Antworten
GerücheDerKüche

Schmeckt hervorragend

15.05.2016 14:20
Antworten
Chantall52

super lecker gewesen und sehr einfach in der Zubereitung, habe frische Kräuter verwendet und der Duft der Pilze dazu, war einfach herrlich, gab es schon zum zweiten Mal und wird nicht das letzte mal gewesen sein

01.11.2015 17:37
Antworten
XTinschen86

Habe die Antipasti heute für einen Grillabend vorbereitet. Habe noch ordentlich nachgewürzt (Salz, Pfeffer, italienische Kräuter). Bin mal gespannt, wie es ankommen wird 😊! Foto hochgeladen! LG, Xtinschen

21.06.2014 13:58
Antworten
axelertner

Das muss ich jetzt jedesmal machen, wenn wir grillen. Es ist aber auch verdammt lecker. Danke für das Rezept. LG Axel

16.04.2014 18:57
Antworten
waluna

Hallo Sven, klar kann man das auch Grillen - einfach auf den Grill in besagter Grillscchale stellen (am besten zeitlich vor dem Fleisch, da es etwas länger braucht).

31.05.2005 15:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab es gestern beim Grillabend probiert! Portionsweise in Alufolie eingewickelt und eine halbe Stunde auf dem Grill brutzeln lassen= Lecker!!!!!! Ilka

31.05.2005 11:38
Antworten
Minister

Hallo, kann man das auch grillen? SVEN°

26.05.2005 23:22
Antworten
Alfrede

Ich habe dieses als Beilage beim grillen serviert, ist super angekommen. Wirklich mal was anderes, als ewig Kartoffel- oder Nudelsalat. Danke Alfrede

25.05.2005 15:48
Antworten
Melusine1

Hallo Waluna, kann man das auch (in einer Aluschale) auf dem Grill zubereiten oder würde das von der Garzeit den Rahmen sprengen? Gruß, Melusine1

27.04.2005 16:05
Antworten