Saftiges Osterbrot ohne Hefe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Quark

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.04.2017



Zutaten

für
150 g Rosinen
3 EL Rum
1 Handvoll Aprikose(n), getrocknete
3 EL Amaretto
100 g Orangeat
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
2 m.-große Ei(er)
90 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
½ TL Salz
½ Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
½ Fläschchen Rumaroma
5 Tropfen Bittermandelaroma
125 g Butter
250 g Magerquark
125 g Mandeln, gehackt oder Walnüsse oder Haselnüsse
1 Eigelb und etwas Sahne oder Milch
Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
2 Tage vorher die Rosinen in Rum und die klein geschnittenen Aprikosen in Amaretto einlegen.

Das Orangeat sehr klein hacken.
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, Eier, Zucker, Vanillinzucker, Salz mit etwas Mehl verrühren. Die weiche Butter, Quark und Aromen unterkneten, dann die Rumrosinen, Aprikosen, Orangeat und Mandeln oder Nüsse unterkneten.
Ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zum runden Laib formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und kreuzweise einschneiden.
Im vorgeheizten Backofen ( E-Herd 175-200 °C / Umluft 150-175 °C / Gas Stufe 2 - 3 ) 60 - 70 min. backen. Evtl. abdecken. Ca. 10 min. vor Backzeitende das Eigelb mit etwas Sahne oder Milch verrühren und auf den fast fertigen Osterlaib streichen, Hagelzucker aufstreuen und fertig backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.