Eggnog


Rezept speichern  Speichern

klassischer, amerikanischer Eierpunsch, für ca. 650 ml

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.12.2016



Zutaten

für
1 Vanilleschote(n)
1 Msp. Muskatnuss, gemahlen
1 Msp. Zimtpulver
150 ml Sahne, optional durch Milch ersetzen
500 ml Milch
n. B. Salz
4 Eigelb
80 g Zucker
n. B. Brandy, Whiskey oder Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Als erstes wird die Vanilleschote der Länge nach aufgeschnitten und das Mark heraus gekratzt. Dann werden alle Zutaten, bis auf die Eier und der Zucker, in einen kleinen Topf gegeben und bei mittlerer Temperatur auf dem Herd erhitzt. Die Masse sollte auf keinen Fall kochen, sie soll wirklich nur heiß werden.

Während das passiert, können wir uns schon mal um die Eigelbmasse kümmern. Die Eigelbmasse wird ganz einfach mit dem Zucker aufgeschlagen, bis sie deutlich heller und voluminöser geworden ist. Die heiße Milchmischung wird dann unter ständigem Rühren (!) ganz langsam zu der Eigelbmasse gegeben, um die Eier zu temperieren und sie daran zu hindern, dass sie gerinnen. Anschließend kommt alles zurück in den Topf und wird erhitzt, ohne zu kochen, bis die Flüssigkeit etwas dickflüssiger geworden ist. Das dauert ca. fünf Minuten. Und bitte nicht vergessen, ständig zu rühren.

Wenn es soweit ist, ist der Eggnog schon fertig und kann direkt warm serviert werden oder ihr serviert ihn eiskalt.

Ich gebe den Schuss Alkohol immer erst in die Tasse, man kann aber natürlich auch die ganze Schale damit verfeinern.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dozzarella

Sehr lecker !!!! Vielen Dank für das Rezept.

04.01.2021 01:27
Antworten
svenadelung

Ich bin amateur und seeehr unbegabt was kochen angeht. Vom Geschmack her ist er sehr gut nur ist er bei mir ein wenig Klumpig. Kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht hab?

08.01.2020 17:36
Antworten
zaukesebastian

Ich vermute zu stark erhitzt und zu wenig gerührt. Der muss echt ohne Pause stark gerührt werden wenn Eimasse und Sahne/Milch zusammen sind,solang bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und die Hitzezufuhr abgeschaltet wird. Ist wie ne Bayrisch Krem. 😅

26.05.2020 21:07
Antworten
Narathya

Super Rezept! Sehr sehr lecker!! Habe etwas weniger Milch (ca. 50ml) genommen, da wir später noch Rum dazugegeben haben.

20.12.2019 01:37
Antworten
schmittdenise13

Wahnsinnig lecker! Habe es gerade zur Probe für Weihnachten ausprobiert. Kann man denn auch den abgekühlten Eggnog noch einmal erwärmen? Bereite ihn nämlich einen Tag früher vor und er schmeckt mir warm so viel besser.

19.11.2019 16:05
Antworten
29082013

göttliches Rezept, schmeckt wie in Kanada. Vielen Dank!

26.12.2018 17:17
Antworten
BBQ1990

Hab die Milch vergessen. Bin mal gespannt wie es mit nur 200g Sahne wird. Steht zum Abkühlen im Kühlschrank.

31.12.2017 13:01
Antworten
Pawsome

Der Eggnog war sehr sehr lecker. Wir haben Rum, der schon Vanillearoma hat, mit reingegeben. Das hat natürlich super gepasst und hat uns super geschmeckt. :)

19.01.2017 10:14
Antworten
snoopy2993

Einfach oberlecker, 5* von mir. Gab es dieses Jahr zu Heiligabend mit der doppelten Menge. Hat für 5 Erwachsene gerade so gereicht

30.12.2016 15:29
Antworten
Tortenfee85

Mmmmh lecker. Auch ohne Alkohol ein Genuss

26.12.2016 16:50
Antworten