Mürbteigkekse ohne Zucker


Rezept speichern  Speichern

Nur mit der Süße von Datteln, Baby Led Weaning (BLW) geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.12.2016 2680 kcal



Zutaten

für
150 g Dattel(n) (Soft-Datteln)
1 Ei(er)
etwas Zimt
½ Vanilleschote(n)
etwas Orangenschale, geetrocknete
150 g Butter, kalte
300 g Mehl
1 Ei(er), verquirlt, zum Bestreichen der Kekse
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2680
Eiweiß
48,48 g
Fett
140,63 g
Kohlenhydr.
301,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Datteln mit Ei, Zimt, dem Mark der Vanilleschote und der Orangenschale fein pürieren. Nun das Mehl mit der klein geschnitten kalten Butter und dem Dattelpüree mit einer Küchenmaschine zügig verkneten, bis sich ein Klumpen Teig bildet.
Den Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Std im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca 3 mm dünn ausrollen und in beliebige Form bringen. Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit verquirlten Ei bestreichen.
Die Kekse 10 min auf mittlerer Schiene backen.

Die Kekse auf meinem Foto sind mit einer Aprikosen-Marmelade ohne Zucker gefüllt. In meinem Profil als "Aprikosen-Brotaufstrich ohne Zucker" zu finden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janine2019

Habe die Kekse zu Ostern gemacht und sie schmecken echt gut. Sind unsere ersten zuckerfreien Plätzchen gewesen und sicher nicht die Letzten. Auch unser kleiner Krümel isst die Kekse mit seinen 9,5 Monaten sehr gerne. Vielen Dank für das tolle Rezept!

05.04.2021 21:21
Antworten
hoffmann-julie

Hey, da in meiner Familie gerade ein paar auf "low calorie" aus sind, ich ihnen aber trotzdem eine Freude machen wollte, habe ich statt Butter Lätta benutzt.(für die, die sich damit Auskennen, ich habe so 500-600 Kalorien gespart) wollte eigentlich nur sagen, dass es sogar mit der Lätta super geschmeckt hat <3 Danke

02.11.2020 21:09
Antworten
Fr8schk8ch

Der Teig ließ sich gut verarbeiten, ich habe allerdings getrocknete Pflaumen verwendet. Ansonsten genau nach Rezept. Die Kekse sind sehr lecker und nicht soo süß

06.03.2020 21:05
Antworten
RilanaKa

Super lecker! Habe die Kekse gemacht, damit mein Einjähriger Weihnachten auch mitnaschen kann. Ich habe 200g Datteln genommen und hatte weder Vanilleschote noch Orangenschale im Haus und habe den Teig auch nur eine Stunde im Kühlschrank gelassen. Und ich finde, die Kekse sind absolut super geworden. Der Kurze mampft sie liebend gerne, aber auch für mich besteht Suchtgefahr ;)

08.12.2019 18:59
Antworten
Gabibackt

Superlecker! Ich habe Diabetes Typ2 und bin immer auf der Suche nach Rezepten. Die Kekse pur sind ok, aber mit Marmelade (für mich natürlich mit Stevia und nur selbst gekochte ;-) ). sind sie mega!

30.10.2019 20:27
Antworten
Kochanfänger_Schlonius

Wenn die Kekse für das Baby sind bitte Ceylon-Zimt verwenden. China-Zimt kann für Babys giftig sein!

23.07.2019 12:57
Antworten
Zebra15

Noch ein paar Tipps ... - mit 200g Datteln werden die Kekse so süß wie klassische Kekse mit Zucker - ich lasse den Teig nun lieber min 24 Std ruhen. Mein Eindruck ist, dass sich die Süße der Dattel so besser auf Mehl und Butter überträgt und die Kekse gleichmäßiger schmecken - ich verzichte mittlerweile auf das bestreichen der rohen Kekse mit Ei etc. Die Kekse bleiben so schön hell - uns schmecken die Kekse weich fast noch besser. Dafür rolle ich den Teig zwischen 5mm uns 1 cm dick aus, belasse die Backzeit aber bei 10min. - unbedingt mit Ober-Unterhitze backen. Bei Umluft werden die Kekse schneller trocken LG Zebra 15

03.01.2017 12:39
Antworten