Tiramisu


Rezept speichern  Speichern

nach dem Rezept meiner italienischen Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (876 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.04.2005



Zutaten

für
100 g Puderzucker
4 Eigelb
2 Eiweiß
2 cl Amaretto
2 Tasse/n Kaffee, stark, oder Espresso
500 g Mascarpone
250 g Löffelbiskuits
etwas Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Eigelb, Puderzucker, und Amaretto cremig rühren. Mascarpone vorsichtig unterziehen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Die Löffelbiskuits mit dem Espresso/starken Kaffee tränken oder nach Geschmack auch nur einpinseln.
4 Lagen schichten: Beginnen mit Biskuits, dann Mascarponecreme, Biskuits und wieder Mascarponecreme. Dick mit Kakao bestäuben und kühl stellen.

Tipp der Chefkoch-Rezeptbearbeitung, da immer wieder angemerkt wird, dass die Mascarponecreme zu flüssig wird:
Wenn man Mascarpone (passiert anscheinend aber nicht bei jeder Sorte) zu stark rührt bzw. mit dem Mixer rührt, wird sie flüssig. Bei diesem Rezept also Eigelb und Eiweiß mit dem Mixer aufschlagen, die Mascarpone aber vorsichtig mit einem Rührlöffel oder Schneebesen unter die Eigelbmasse ziehen und auch das Eiweiß unterziehen und nicht zu kräftig rühren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wiesnase11

statt dem Eiweiss,was später immer flüssig wird,nehme ich Schlagsahne mit Sahnesteif..das Hält 2 Tage

14.11.2020 16:13
Antworten
Jasmin-Enpunkt

Kann ich das Tiramisu auch morgens machen und am nächsten Tag nachmittags servieren? Oder ist das kritisch wegen den vielen Eiern?

12.11.2020 21:30
Antworten
test-kochen

Die Creme wird viel zu flüssig, wenn man sich an das Rezept hält. Egal ob man mit Mixer oder vorsichtig von Hand Mascarpone unterhebt. Habe absichtlich beide Varianten probiert. Mit weniger Eier wird es fester.

10.10.2020 16:15
Antworten
Jeanny01

Habe das Tiramisu jetzt bereits das 2. Mal gemacht und beide Male war da nix zu flüssig. Ich nehme die Mascarpone vom Discounter mit dem blauen E (Eigenmarke). Die Eier-Zucker-Masse schlage ich mir der Küchenmaschine wirklich richtig lange cremig auf und hebe anschließend erst die Mascarpone und danach den Eischnee mit einem Schneebesen langsam unter. Klappt super. 👍 Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Jeanny01

16.07.2020 13:45
Antworten
Chrissy177

Noch ein Hinweis, wenns schon flüssig ist wegen der Mascarpone: Wenn man immer weiter rührt wird das ganze nach spätestens 10-15 Minuten normal wieder fester. So mache ich das jedenfalls immer😅

02.07.2020 14:16
Antworten
oone

Dieses Tiramisu hat uns sehr gut geschmeckt! Wir haben zwar statt Amaretto Mandel-Extrakt genommen (es haben Kinder mitgegessen) und die Löffelbisquit nur kurz in wenig Kaffee getunkt, war aber superlecker uns sehr einfach zuzubereiten! Vielen Dank und lg Talia

01.08.2005 15:24
Antworten
spEEdpapst

Erstmal sehr leckeres Tiramisu!!!

24.12.2014 09:56
Antworten
generalhubbub

Hallo und danke für das Rezept - war sehr sehr lecker!

29.12.2014 16:05
Antworten
ETemplar

Hi, erstmal sehr leckeres Tiramisu :). viele Grüße!

30.12.2015 21:53
Antworten
brigitte3wagner

das tiramisurezept ist super, auch ohne alkohol, warum ein risiko eingehen, wenn kinder im spiel sind,

24.03.2016 00:17
Antworten