Minestrone mit Cabanossi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gemüsesuppe mediterran

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 16.12.2016



Zutaten

für
1 Bund Suppengrün (Möhre, Porree, Knollensellerie)
3 m.-große Tomate(n)
4 Blätter Weißkohl
100 g Bohnen, grüne
1 große Zwiebel(n)
4 große Champignons
2 Stange/n Staudensellerie
1 kl. Glas Bohnen, weiße
1 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe, evtl. etwas mehr
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL, gehäuft Thymian
etwas Salbei
etwas Estragon
etwas Basilikum
evtl. Chilischote(n), rote, scharfe
Pfeffer
1 EL Tomatenmark
2 Cabanossi
2 Nelke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Zwiebel grob klein schneiden. Möhre und Sellerieknolle putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ebenso den Staudensellerie und den Weißkohl.

Olivenöl vorsichtig erhitzen. Zwiebel anschwitzen. Dann Sellerieknolle, Möhre, Weißkohl und Staudensellerie hinzuzufügen. Gelegentlich wenden, damit nichts anbrennt. Knoblauch schälen und klein schneiden, dann hinzufügen. Tomatenmark ebenfalls kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe aufgießen. Nelken in ein Tee-Ei füllen und in den Topf hängen. Kartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und hinzufügen. Tomaten enthäuten, in Stücke schneiden und dazugeben. Langsam aufkochen lassen.

Zwischenzeitlich Bohnen, Porree und Champignons putzen, in Stücke schneiden und in den Topf geben. Cabanossi in Scheiben schneiden und hinzufügen. 15 Minuten köcheln lassen. Eventuell Chilischote putzen, in Ringe schneiden und hinzufügen. Dann weiße Bohnen und übrige Gewürze hinzufügen und nochmal aufkochen. Tee-Ei entfernen. Zum Schluss abschmecken und servieren.

Das Gemüse kann variiert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

westfalentrixe

Die Suppe schmeckt wirklich sehr lecker! Ich habe lediglich statt der frischen Tomaten (die schmecken ja bekanntlicherweise im Winter nicht so toll) Dosentomaten genommen. Danke für das schöne Rezept, wird noch öfter gekocht. LG Trixe

28.12.2016 11:12
Antworten