Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Dünsten
Resteverwertung
Pilze
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Buntes Pfannengemüse

basisch, vegan, GAT-gerecht

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.12.2016 262 kcal



Zutaten

für
1 Schuss Öl
1 m.-große Zwiebel(n), klein geschnitten
1 große Knoblauchzehe(n), klein gewürfelt
250 g Karotte(n), geschält gewogen
250 g Kartoffel(n), geschält gewogen
250 g Bohnen, grüne, eventuell TK
250 g Champignons
1 TL, gehäuft Kardamompulver
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe, gekörnte

Nährwerte pro Portion

kcal
262
Eiweiß
13,86 g
Fett
3,06 g
Kohlenhydr.
43,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotten mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden. Die gefrorenen Bohnen evtl. einmal durchbrechen. Die Champignons in Scheiben schneiden und die Kartoffeln mit dem Julienneschneider in feine Streifen schneiden.

In einer großen beschichteten Pfanne, auf die ein Deckel passt, die Zwiebel und den Knoblauch angehen lassen. Danach erst die Karotten, einige Minuten und später die Kartoffelstreifen anbraten. Den Deckel auflegen. Wenn ihr das Gefühl habt, die letzten beiden Zutaten könnten sich dem Garpunkt nähern, die Bohnen einige Minuten mitköcheln lassen. Zuletzt die Pilze unterheben und alles mit Kardamom und Gemüsebrühe würzen. Die Temperatur stark reduzieren und das Gemüse nur noch bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel ziehen lassen. Die Garzeit ist ein bisschen "Gefühlssache", je nachdem wie dick oder dünn das Gemüse geschnitten ist.

Wenn nötig das Gericht auf dem Teller noch nachsalzen.

Dies kann ein Hauptgericht oder eine Beilage sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

genau

07.02.2020 07:27
Antworten
Koch_Schoggi

ich anstatt Gemüsepfanne , Eintopf gemacht Champion wo anders hin

04.02.2020 11:22
Antworten
opmutti

Dann hast du einfach etwas Wasser dazu? LG

04.02.2020 18:02
Antworten
Küchenfee_zaubert_leckeres

Sehr lecker 🤗

04.08.2019 18:53
Antworten
opmutti

..kurz und knapp bringst du es auf den Punkt. Danke für die **** LG opmutti

05.08.2019 07:46
Antworten
ChrissiD92

Hallo opmutti, des is mir schon bewusst dass des auch Kohlenhydrate sind... Deswegen die Betonung auf wenig und nicht keine 😜 und da ich es so lecker fand gabs bei mir des gemüse gleich nochmal und diesmal auch mit Bild! 😉

05.02.2018 15:49
Antworten
ChrissiD92

Hallo, ich habe die Kartoffeln weggelassen, da ich momentan sehr wenig Kohlenhydrate esse. Habe noch 200 g Tiefkühlerbsen dazugegeben und fand es als beilage mit Fleisch und etwas Reis super lecker! Kann ich nur weiterempfehlen :) LG

29.01.2018 07:43
Antworten
opmutti

HalloCchrissiD92, schön wenn es dir mit deinen Veränderungen geschmeckt hat. Wie du mit deiner Kohlenhydratreduzierung umgehst geht mich nichts an. Möchte nur anmerken das 100g TK Erbsen 13g 100g Reis gekocht 27g und 100g Kartoffeln roh 15,6g Kohlenhydrate haben. Vielen Dank für das positive Feed back und die **** LG .

29.01.2018 18:18
Antworten
Hambee

Hallo Opmutti, da ich mich seit 8 Wochen hauptsächlich basisch ernähre (80/20) und auf der Suche nach basischen Rezepten war und bin, habe ich heute einmal Dein Rezept nachgekocht. Ich muss sagen mit den Gefühlen ist das für mich immer so eine Sache bei den Rezepten... Die Idee und die Gemüsezusammenstellung finde ich perfekt, es fehlt mir allerdings ein wenig Flüssigkeit. Da die Möhren, die Kartoffelstifte und die Bohnen nicht viel Flüssigkeit verlieren, habe ich zum Schluss noch etwas (ca. 100ml) Sahne dazugegeben. Es hat wirklich prima geschmeckt und ich habe es als Hauptmahlzeit angesehen. Vielen Dank für die Inspiration! Liebe Grüße Hambee

22.08.2017 18:27
Antworten
opmutti

Hallo Hambee, wenn ich bei meiner Pfanne den Deckel auflege gibt es für "mich" genügend Flüssigkeit, da ich in der Regel keinen Reis, keine Kartoffeln od. Ä. dazu esse. Finde es gut das du das "Problem" durch ein wenig Sahne gelöst hast. Vielen Dank fürs testen und bewerten. LG opmutti

22.08.2017 22:49
Antworten