Asien
China
einfach
Frühstück
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Re Gan Mian

Scharfe Nudeln aus Wuhan, China

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 13.12.2016



Zutaten

für
250 g Spaghetti

Für die Sauce:

2 TL, gehäuft Tahin (Tahini, Sesampaste)
1 TL Sojasauce, helle
1 TL Sojasauce, dunkel
¾ TL Essig
1 EL Zucker
1 TL Sesamöl
1 TL Chiliöl
2 TL Chilipaste, rote
2 EL Wasser, warmes

Außerdem:

2 Frühlingszwiebel(n)
4 TL Sesam

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Re Gan Mian sind ein traditionelles Gericht aus Wuhan in Zentralchina. Es ist traditionell ein Frühstücksgericht, schmeckt aber zu jeder Tageszeit. Wörtlich übersetzt heißt es scharfe, trockene Nudeln und der Name ist Programm. Es gibt verschiedene Zubereitungsmethoden, das Rezept entspricht am ehesten dem, der alten Frau, die bei mir damals um die Ecke gewohnt hat und morgens die Re Gan Mian auf der Straße verkauft hatte. Dort wurden als Nudeln Jianmian benutzt, mit simplen Spaghetti schmeckt es aber quasi genauso gut und die sind viel einfacher zu bekommen in Deutschland.

Die Spaghetti kochen.

Währenddessen die Sauce zubereiten:
Tahini (ordentlich gehäufter TL), Sojasaucen, Essig, Zucker, Sesamöl und Chiliöl vermengen. Dann 2 - 3 TL Chilipaste nach Geschmack untermischen (es sollte so scharf sein, dass man die pure Sauce gerade noch auf der Zunge ohne Schmerzen tolerieren kann), dann noch einen Schuss warmes Wasser (ca. 1 - 2 EL) dazugeben und gut vermengen. Das Ergebnis sollte eine dickflüssige Paste/Sauce sein.

Die Sauce über die Nudeln geben. Nach Belieben Frühlingszwiebeln und Sesam darübergeben. Je nach Stadtteil wird auch in Streifen geschnittene Karotte oder Gurke dazu gereicht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.