Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Saucen
Käse
Überbacken
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Pasta alla parmigiana

Nudelauflauf nach Parmigiana-Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.12.2016 424 kcal



Zutaten

für
500 g Aubergine(n) (Melanzani)
600 ml Tomate(n), passierte (Passata di pomodoro)
180 g Pasta, kurze (z. B. Mezze maniche)
150 g Mozzarella (in Italien Typ "Fior di latte") oder Provolone
Olivenöl extra vergine, nach Bedarf
Basilikum, frisches, nach Bedarf
75 g Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
424
Eiweiß
27,32 g
Fett
27,89 g
Kohlenhydr.
15,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Passata di pomodoro in einem Topf mit ca. 1 - 2 EL Olivenöl und Salz (evtl. Basilikum) auf mittlerer - niedriger Hitze ca. 15 min. einköcheln lassen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Zucker abschmecken.

Die Melanzani waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben beidseitig mit etwas Olivenöl bestreichen, auf starker Hitze in einer (Grill-)Pfanne grillen und beiseite geben, nach Belieben auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Ofen auf 200 °C Heißluft vorheizen.

Wasser aufkochen, salzen und die Pasta darin kochen. Sehr al dente abgießen, ca. 1 Minute vor Ende der angegebenen Kochzeit und mit der Tomatensauce (etwas Sauce beiseite geben) und dem geriebenem Parmesan mischen.

In eine feuerfeste Form abwechselnd Melanzani, Pasta, Mozzarella (oder Provolone) und Basilikum schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Melanzani, der beiseitegestellten Tomatensauce und Parmesan abschließen. So lange backen, bis die der Käse zu schmelzen beginnt, das dauert ca. 15 min..

Vor dem Servieren noch ca. 5 Minuten leicht abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bali-Bine

Liebe Ellen, schön, dass du meine Pasta nachgekocht hast und dass sie euch so gut geschmeckt hat! Herzlichen Dank für deinen netten Kommentar und den Sternchenregen! ;-))) LG, Sabine

10.06.2018 18:56
Antworten
backrose

Hallo Sabine, ja gesehen und nachgekocht. Ist auf der Hitliste bei mir gelandet. Schmeckte uns super. GLG Ellen

10.06.2018 16:19
Antworten
Bali-Bine

Hallo Simone! Ui, das freut mich ha sehr, dass du die Pasta sofort nachgekocht hast - und noch viel mehr, dass sie euch so gut geschmeckt hat!!! Ganz lieben Dank für deine nette Rückmeldung und die super Bewertung! ;-))) GLG, Sabine

07.12.2016 14:38
Antworten
badegast1

Hallo Sabine, als ich Deinen Teller gesehen habe und das Rezept gelesen hatte, mußte ich es einfach nachkochen. Es hat sich gelohnt: sooooo lecker!! Ich habe allerdings noch einen Schuß Rotwein und etwas mehr Zucker in die Tomatensauce gegeben. Also das wird es auf alle Fälle wieder einmal geben!! yummi!! Hab vielen Dank für das super Rezept! MIndestens 5 Sterne dafür... GLG Simone

07.12.2016 13:46
Antworten