Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.12.2016
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 250 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.11.2016
36 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

1 1/2 kg Schweineschulter (Schweineschlegel), ohne Schwarte
1 1/2 kg Schweinebauch, ohne Schwarte
1 1/2 kg Schweinehackfleisch
2 Stange/n Lauch
150 g Petersilie
2 große Zwiebel(n)
5 Zehe/n Knoblauch
1 Handvoll Majoran, je nach Geschmack
1 EL Pökelsalz
5 TL Salz
2 TL Pfeffer, schwarzer
Brötchen, aufgeweichte
10  Ei(er)
500 g Kastanien, gekocht und geschält, oder vorgegarte Kartoffeln
 evtl. Semmelbrösel
Schweinemägen, geputzt, oder Kunstdarm mit entspr. Kaliber, temperaturbeständig
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 4 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schweineschlegel über eine grobe Scheibe wolfen und das Pökelsalz zugeben. Den Lauch, die Petersilie und die Zwiebeln sowie Knoblauch kleinschneiden und unter den Schweinebauch mischen. Den Schweinebauch über eine feinere Scheibe wolfen. Das Schweinehackfleisch kuttern.
Alles vermengen und die Gewürze zugeben. Die aufgeweichten Brötchen und die Eier ebenfalls untermischen. Dann die Kastanien oder die etwas vorgegarten Kartoffeln (den richtigen Garpunkt erkennt man daran, dass man die Würfel zwischen 2 Daumen zerdrücken kann) ebenfalls untermischen. Nun soll dies ein nicht zu klebriger Teig sein. Wenn er noch zu klebrig ist, etwas Semmelbrösel untermischen. Jetzt abschmecken. Der Geschmack nimmt beim Kochen noch etwas ab.

Die Masse in die Mägen oder den Kunstdarm füllen. Mit einem Küchentuch eingeschlagen und mit Wurstgarn (Worschtgordel) so umwickeln, dass das Ganze ziemlich rund aussieht. 4 Std in 75 - 80 Grad heißem Wasser ziehen lassen. Danach auspacken und mit Freunden genießen.

Tipp:
Die Schwarte friere ich ein für die Wurstherstellung, z. B. Schwartenmagen.