Eintopf
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunter Kürbis-Graupen-Topf

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 01.12.2016



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
150 g Hokkaidokürbis(se)
2 Karotte(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Tasse Erbsen, TK oder Zuckerschoten
2 Zehe/n Knoblauch
250 g Wasser oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Chilipulver
n. B. Petersilie oder Karottengrün
1 Tasse/n Graupen (200 ml)
4 Tasse/n Wasser, gesalzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Hokkaido entkernen und würfeln. Die Karotten putzen und würfeln. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Den Knoblauch pressen.

Das Gemüse in einen Topf geben und im Wasser oder der Brühe kochen, bis es gar ist. Das dauert 15 - 20 Minuten je nach Größe der Gemüsestücke. Jedoch Erbsen oder Zuckerschoten erst dazugeben, wenn das Gemüse fast gar ist.

Die Graupen in Salzwasser mindestens 15 Minuten kochen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn die Graupen gar sind, abgießen und zum fertigen Gemüse geben.

Den Eintopf mit den Gewürzen abschmecken und mit gehackter Petersilie oder sehr fein gehacktem Karottengrün bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo Doreen vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen Es freut mich, dass es so gut geschmeckt hat LG Patty

21.09.2019 08:09
Antworten
Doreen3927

Habe gestern die Suppe laut Rezept gemacht wir fanden sie alle sehr lecker gibt es jetzt öfter.

20.09.2019 16:43
Antworten
patty89

Hallo bubumaedle vielen Dank für das Ausprobieren, den netten Kommentar und die Sternchen. Klar kann man ein Gemüse durch ein anderes Ersetzen, vor allem wenn man es grad nicht da hat bzw nicht mag. Auch bei der Zubereitung ist es eben so, wie ich es gerne mache, natürlich kann man es auch anders machen, wenns nicht stört. Freut mich jedenfalls, wenn es geschmeckt hat LG Patty

19.11.2018 13:41
Antworten
babumaedle

Hallo patty89, gerade eben habe ich den Eintopf verspeist. Bei mir mit einer grünen Paprika und ohne Erbsen, da nicht vorrätig. Die Graupen habe ich allerdings durchgespült und direkt mit dem Gemüse in der Brühe gekocht. Die Brühe wird zwar dann ein bisschen "sämiger", aber das stört mich nicht. Mir hat es jedenfalls sehr gut geschmeckt und wird sicher wieder aufgetischt👍 LG, babumaedle

19.11.2018 12:53
Antworten
patty89

Hallo Karo freut mich, dass dir der Eintopf geschmeckt hat. Natürlich schmeckt er mit aromatischen Kürbis noch ein klein wenig besser. Ich nahm Hokkaido bis jetzt immer für das Rezept. Danke für den netten Kommentar, die Sternchen und das Ausprobieren LG patty

07.10.2017 09:17
Antworten
krauti58

Hallo patty89 Habe heute deinen Eintopf gekocht. Ich habe leider nur den geschmacksneutralen Pattison bekommen. Trotzdem hat es uns sehr gut geschmeckt. Mit Hokkaido oder Muskatkürbis wird es wahrscheinlich noch besser. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. L. G. Karo

06.10.2017 23:38
Antworten