Frühlings-Pasta


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.77
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 24.04.2005 625 kcal



Zutaten

für
500 g Farfalle
½ Bund Karotte(n), junge
200 g Zuckerschote(n)
150 g Kohlrabi
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
40 g Butter
½ EL Zucker
2 Zehe/n Knoblauch
150 ml Weißwein, trockener
50 ml Brühe
2 EL Petersilie
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
625
Eiweiß
19,70 g
Fett
10,40 g
Kohlenhydr.
105,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest kochen, abgießen, gut abtropfen lassen und beiseitestellen.

Karotten, Zuckerschoten und Kohlrabi putzen, waschen und in kleine Stückchen, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch pressen.

Anschließend in einer großen Pfanne - oder noch besser im Wok - die Butter erhitzen und Knoblauch und Frühlingszwiebeln darin andünsten. Den Zucker darüber streuen, das übrige Gemüse zugeben und mitdünsten.

Nun die Gemüsemischung mit dem Wein ablöschen und ein wenig einkochen lassen. Die Brühe zugeben und alles bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist, aber noch bissfest. Die Nudeln dazugeben, alles gut durchmischen. Mit Petersilie garnieren und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ilse2700

uns hat es sehr gut geschmeckt, wem es zu fad erscheint, der kann es ja abwandeln. Danke jedenfalls für die Grundidee 👍

16.05.2020 12:56
Antworten
mygreyeye

Das Rezept ist mit etwas Abwandlung nicht schlecht. Ich würde beim nächsten Mal mehr Gemüse und weniger Pasta nehmen. Das Gemüse kann außerdem, wie schon von anderen kommentiert, gut mit Frischkäse und Kräutern sowie etwas geriebenem Gouda verfeinert werden. Da ich keine Zuckerschoten hatte habe ich ein paar TK Erbsen zugegeben, hat super gepasst. Am Ende unbedingt frischen Pfeffer aus der Mühle drauf!

17.04.2019 14:04
Antworten
Festivalkind

Wir haben noch 2 Löffel Frischkäse hinzugefügt und geriebenen Gouda drübergestreut. Sehr lecker :)

25.03.2019 19:04
Antworten
Der_Borusse69

Hallo AnjaSoergel, wir haben das Rezept gestern ausprobiert und können die allgemeine Begeisterung nur sehr bedingt teilen. Ich glaube, die häufigste Vokabel war "langweilig". Dem Gericht fehlt es mindestens an etwas Cremigen und/ oder Scharfem. Meines Erachtens sollte man das Gemüse auch nicht gleichzeitig zugeben. Die Zuckerschoten sind deutlich schneller gar als Kohlrabi und Möhren. LG

29.06.2018 11:43
Antworten
Baerchen98

Ich habe das Rezept gerade gekocht und nach einem Griff zu zusätzlichen Kräutern, schmeckt es mir sehr gut. Wobei ich mich schon frage wieso Kohlrabi als Frühlingsgemüse gilt. Aber sei es drum. Das wird es bestimmt noch öfters geben und in unterschiedlichen Varianten ausprobiert.

05.06.2018 15:35
Antworten
Switchbitch

Wir sind keine Weintrinker - kann man vielleicht den Wein durch etwas Anderes, nicht Alkoholisches, ersetzen? Ich bin es Leid, ständig den Rest des Weines wegzuschütten, da wir ihn ja nicht trinken wollen. LG!

11.04.2010 09:55
Antworten
mme49

Hallo Switchbitch, Du kannst den Wein in Schrumpfbeutel (Boxen) kaufen. Diese stecken in einer Kartonschachtel. Der Beutel ist mit einem Hahnen versehen. Durch diesen kannst du den Wein zapfen. Jedes Mal wenn du Wein beziehst zieht sich der Beutel mehr zusammen. So kann keine Luft in das Behältniss kommen. Dadurch oxidiert der Wein nicht. Er bleit so mehrere Wochen haltbar. Ich hae oft je einen Behäter roten und weissen Kochwein angebraucht. Der Wein in diesen Boxen ist von sehr gute Qualität (Tischwein) und trotzdem sehr Preiswert.

11.04.2010 11:45
Antworten
Exuna

Hallo, also ich muss sagen................................SUUUPERHAMMER GEIL und LECKER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das war ja sowasvon toll, dein Gericht. Wüede wirklich mehr als 5* geben, ist ja leider nicht möglich. Alles in dem Rezept hat gestimmt und harmoniert. Auch die Würze war klasse. Lade Bilder hoch. LG von Exuna

06.11.2009 14:30
Antworten
Phaer

Wirklich eine superleckere Pasta um Frühlingsgefühle zu wecken!!!!! Wir soßenverliebte Schwaben haben etwas mehr Soße gemacht als im Rezept stand und die wurde etwas dünnflüssig, aber ein bißchen Schmelzkäse und etwas Mehl dazu und schon waren alle zufrieden ;o) Vor lauter Schwärmen sind wir kaum zum Essen gekommen.... wirklich lecker!!!!!!

18.03.2009 08:18
Antworten
vera5585

das würde vielleicht auch mit einer hellen käse oder cremefraiche soße schmecken. aber so ist es auch schon klasse! und es sit frisch wie die jahreszeit!

25.04.2005 08:12
Antworten