Zimteis


Rezept speichern  Speichern

herrlich cremig und weihnachtlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.12.2016 178 kcal



Zutaten

für
350 ml Milch
15 g Speisestärke
3 TL Zimt
1 Ei(er)
15 g Vanillezucker
75 g Zucker
100 g Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
178
Eiweiß
3,70 g
Fett
8,40 g
Kohlenhydr.
21,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
300 ml Milch unter Rühren mit dem Zimt aufkochen. Die Stärke mit 50 ml Milch nach und nach glatt rühren und dies unter die heiße Milch rühren. Nochmals kurz aufkochen und die Masse unter gelegentlichem Rühren mit einem Schneebesen kalt werden lassen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und das Ei mit dem restlichen Zucker schön hell cremig schlagen.

Die kalte Puddingmasse unter die Eimasse rühren und zuletzt die Sahne unterheben.

Nach 20 - 30 min in der Eismaschine hat man ein wunderbar cremiges Zimteis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

deadmidnight

Huhu! Das freut mich zu hören! Ich habe dafür auch ein Rezept: https://www.chefkoch.de/rezepte/3247911483302997/Vanille-Eiscreme-mit-Spekulatius.html Dieses kann man als Grundrezept nehmen und beliebig variieren. Ich habe bereits Duplo Chocnut, Neapolitaner Waffeln, Zitronenwaffeln (mit Zitronenschale in der Eismasse) .... ausprobiert und das schmeckt immer herrlich lecker! =) Besonders die Keks-Stückchen geben dem cremigen Eis das gewisse Etwas ;-) LG Franzi

17.01.2019 17:50
Antworten
blume13

Hallo, das Zimteis ist einfach zu machen, schmeckt sehr lecker und ist schön cremig. Ich habe es auf Spekulatiusbrösel serviert, aber nächstes Mal hebe ich die vielleicht auch gleich unter. Danke & Liebe Grüße Blume13

17.01.2019 17:43
Antworten
deadmidnight

Huhu! Das freut mich! Und das Bild ist wunderschön, lädt zum Vernaschen ein! LG Franzi

28.12.2018 10:05
Antworten
Watzfrau

Dieses Eis ist wirklich sehr gut und unkompliziert in der Zubereitung. Es war ein Teil unseres diesjährigen Weihnachtsdesserts und hat perfekt mit den Apfelröschen, der karamellisierten Orangensauce und den Mandel harmoniert. L. G. Watzfrau

27.12.2018 00:09
Antworten
deadmidnight

=)

26.12.2016 23:13
Antworten
gunnijust

Naja im Text heißt es: "300 ml Milch unter Rühren mit dem Zimt aufkochen. Die Stärke mit 50 ml Milch...". Das würde ich anders schreiben, wie etwa "ein Teil der Milch zum Anrühren der Stärke verwenden... " Ich hatte die doppelte Menge mit + und - eingestellt und war irritiert was mit der anderen Hälfte Milch passieren soll. Ein super Rezept! Das war die Krönung meines Weihnachtsmenus!

26.12.2016 10:24
Antworten
deadmidnight

Huhu! Danke für den Kommentar! ich habe das Eis zu Weihnachten auch wieder gemacht und dieses Mal Spekulatius zerkrümelt und untergehoben, das passt sehr gut! Was meinst Du mit den Mengenangaben, die raus sollten? LG Franzi

25.12.2016 23:00
Antworten
gunnijust

Sehr zu empfehlen Einfach zuzubereiten. Hab es in Metallschüssel eingefroren und alle 2 Stunden umgerührt. Ein Tipp an den Autor: Die Mengenangaben sollten aus der Anleitung raus.

25.12.2016 21:05
Antworten