Ungarische gefüllte Weihnachtsplätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hungarian Filled Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.12.2016



Zutaten

für
70 g Butter, weich
1 EL Schweineschmalz
250 g Mehl
¼ TL Salz
2 Eigelb
120 ml saure Sahne

Für die Füllung:

6 EL Johannisbeergelee

Zum Bestreichen:

1 Eigelb
2 EL Milch
6 EL Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 42 Minuten
Die Butter, Schmalz, Mehl und Salz in eine Schüssel geben und zu einer bröseligen Masse vermengen. Das Eigelb und die saure Sahne untermengen. Den Teig in Folie einwickeln und über Nacht kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Kreise (ca. 5 cm) ausstechen. Jeweils 1/2 TL Gelee in die Mitte geben und die Kreise zusammenklappen. Die Ränder andrücken.

Die Plätzchen im Abstand von 5 - 7 cm auf ein Backblech setzen. Zum Bestreichen das Eigelb und die Milch verquirlen. Die Plätzchen damit bestreichen.

Die Plätzchen auf mittlerer Schiene 10 - 12 Minuten backen, dann auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

NicoleBN

Hallo mondseepaar, Vielleicht hast du sie nicht richtig zusammen gemacht am Rand bzw zu viel Marmelade drin? Ich klappe sie immer so halb zusammen, also nicht zwei aufeinander, sonder eins, damit es so Halbkreise werden und dann gut zusammenpressen an dem Rand. Andere Tips habe ich leider nicht. Die auch eine schöne Adventszeit

11.12.2020 10:34
Antworten
mondseepaar

Hallo Nicole, der Teig ist mega! Leider läuft mir die Marmelade raus. Hab sogar mit Eiweiß & mit Eigelb geklebt. Hättest du einen Tip für mich bitte. Frohe Adventszeit

10.12.2020 18:13
Antworten
NicoleBN

Oh das tut mir leid. Ich mag es gerade so gerne, weil der Teig halt nicht süß ist (sieht man an den Zutaten ja) und nur die Marmelade dann den süße Kick gibt :) Aber wenn du etwas Zucker rein machst, schmecken Sie ja automatisch etwas süßer.

04.12.2019 07:09
Antworten
Dannidatkuenne

Habe dieses Rezept heute zum ersten Mal ausprobiert. Der Teig ist einfach und schnell zuzubereiten und lässt sich auch super verarbeiten. geschmacklich muss ich sagen daß ich etwas enttäuscht war. Werde das Rezept beim nächsten mal etwas abwandeln.

03.12.2019 11:11
Antworten