Kartoffel-Brokkoli-Eintopf


Rezept speichern  Speichern

basisch, vegan, GAT-gerecht

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.12.2016



Zutaten

für
1 Schuss Öl
1 große Zwiebel(n), klein gewürfelt
6 kleine Kartoffel(n), evtl. mehr
1 Kopf Brokkoli, ca. 500 g
2 große Spitzpaprika, rot oder Gemüsepaprika
300 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
200 ml Gemüsebrühe
2 TL Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Brokkoli in kleine Röschen teilen, auch die Stiele und den Strunk verwenden. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Paprikaschoten von den Kernen befreien und in kleinere Würfel schneiden.

In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln angehen lassen. Die Kartoffelwürfel einige Minuten anbraten und danach das restliche Gemüse dazugeben.

Die Mandelmilch und die Gemüsebrühe angießen und das Sambal Oelek einrühren. Seid vorsichtig damit, tastet euch ggf. an die Schärfe heran.

Bei geschlossenem Deckel und reduzierter Hitze bis zur gewünschten Bissfestigkeit garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Franziveroni

Hatte noch paar grüne Erbsen und frische Champions, die hab ich dazu geschnippelt. Und das ganze mit Vleischbällchen aufgepeppt. Damit war auch mein nicht veganer Mann sehr zufrieden

10.08.2019 20:19
Antworten
opmutti

..na dann war ja für alle gesorgt :-)

11.08.2019 07:58
Antworten
toschu64

Hallo Opmutti, Super Süppchen, Dankeschön und volle Punktzahl. Ich habe 1 frische rote Peperoni mittekocht und 1 Hand voll braune Champignons zusätzlich dazugeben. LG toschu64

20.09.2018 12:53
Antworten
opmutti

Hallo toschu64, das ist ja schön das wir geschmacklich wieder mal auf einer Wellenlänge sind :-) Auch deine Veränderung stell ich mir gut vor. LG opmutti Danke für die *****

21.09.2018 07:21
Antworten
opmutti

Schön das es auch dir gemundet hat. Freu mich über deine ***** . Frische Kräuter sind immer gut :-) LG opmutti

26.08.2018 18:24
Antworten
botanica

Hallo opmutti! Das war wieder ein leckeres Essen. Sogar den Rest der Familie kann ich durch deine Rezepte für Gemüse begeistern. Für mich sind sie perfekt für den Einstieg in die basische Ernährung. Ich habe noch Knoblauch und verschiedene Kräuter hinzugefügt. Danke für das Rezept

22.02.2017 06:37
Antworten
opmutti

Hallo botanica, schön das es dir u n d deiner Familie geschmeckt hat. Knoblauch und ein Gruß aus dem Kräutergarten bringen zusätzlich noch Pfiff rein. Danke für die Anregung und die ***** LG opmutti

22.02.2017 09:39
Antworten
Cruzcampo1988

Danke :)

09.12.2016 13:26
Antworten
Cruzcampo1988

Wie lang mindestens garen?

08.12.2016 23:12
Antworten
opmutti

..das ist Abhängig davon wie klein oder groß du das Gemüse geschnitten hast. Habe auch oben eine Kochzeit angegeben. Sicherer ist es auf jeden Fall wenn du hin und wieder ein Löffelchen testest. Ausschlaggebend sind hier natürlich die Kartoffeln.

09.12.2016 09:04
Antworten