Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.12.2016
gespeichert: 8 (1)*
gedruckt: 186 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.09.2010
213 Beiträge (ø0,08/Tag)

Zutaten

  Für das Fleisch:
800 g Schweinerücken
  Salz und Pfeffer
  Thymian
2 EL Butterschmalz
  Für die Sauce:
4 EL Mehl
175 ml Weißwein
1 Liter Hühnerbrühe
1 EL Tomatenmark
1 EL, gestr. Zucker
1 EL, gestr. Thymian, getrocknet
  Salz und Pfeffer
2 EL Speisestärke oder Mehlbutter, nach Belieben
  Für die Ofenkartoffeln:
1 1/2 kg Kartoffel(n), kleine (Drillinge)
1 kleine Zitrone(n), Bio
Knoblauchzehe(n)
50 ml Olivenöl
1 EL Meersalz, grobes
1 EL Thymian, getrocknet
2 EL Rosmarinnadeln, gehackt
 etwas Pfeffer
  Für die Bohnen:
400 g Bohnen, grüne
1 TL Majoran
1 TL Thymian
  Salz und Pfeffer
8 Scheibe/n Rohschinken oder Speck
 etwas Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schweinerücken waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und etwas Thymian einreiben. Das Butterschmalz im Schnellkochtopf schmelzen und das Fleisch bei hoher Temperatur von allen Seiten braten, bis es rundum eine schöne Farbe angenommen hat. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen.

Die Temperatur reduzieren und bei Bedarf noch etwas Fett hinzufügen. Das Mehl einrühren und kurz rösten. Mit einem Schneebesen nach und nach Weißwein und Hühnerbrühe einrühren und aufkochen lassen. Dabei Klümpchenbildung vermeiden. Das Tomatenmark, den Zucker und den Thymian zugeben und das Fleisch zurück in den Topf legen. Den Deckel schließen. Sobald Druckstufe 2 erreicht ist, die Temperatur reduzieren und das Fleisch 45 bis 60 Minuten garen. Das ist abhängig vom Topf; siehe dafür auch die Anleitung des Schnellkochtopfes. Dann den Topf beiseite nehmen und abkühlen lassen, bis der Druck nachlässt und sich der Deckel öffnen lässt.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln gut waschen und je nach Größe halbieren oder dritteln. Die heiß gewaschene Zitrone in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und halbieren. Die vorbereiteten Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Meersalz, Thymian, Rosmarin und etwas Pfeffer marinieren. Die Kartoffeln auf ein Blech geben und bei etwa 225° C Heißluft 30 - 40 Minuten backen.

Die Bohnen putzen und etwa 20 Minuten dämpfen oder alternativ in Salzwasser kochen. Sobald sie gar sind, herausnehmen und in einer Schüssel mit Majoran, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Jeweils einige Bohnen zusammen nehmen und mittig mit einer Scheibe rohen Schinken oder Speck umwickeln. Die Enden gut andrücken und in etwas Öl anbraten.

Wenn der Braten fertig gegart ist und der Schnellkochtopf wieder geöffnet werden kann, das Fleisch entnehmen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben diese noch mit etwas in kaltem Wasser aufgelöster Speisestärke oder auch Mehlbutter binden.