Lachs auf Avocadocreme mit Frischkäse und Knusperbrot


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.12.2016



Zutaten

für
300 g Lachsfilet(s) ohne Haut, in 4 gleiche Teile geschnitten
2 Avocado(s)
1 Tasse Hüttenkäse
1 Zucchini, feste Qualität
5 Tomate(n), getrocknet
2 EL Olivenöl
1 EL Crème fraîche
1 TL Piment d´Espelette, oder 1 Teil Cayennepfeffer, 2 Teile Rosenpaprika, 3 Teile Paprika edelsüß
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Limette(n), den Saft davon
Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Ciabatta, nicht zu groß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Hälfte der Zucchini und die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden und in der Hälfte des Öls 3 Minuten anbraten, in eine Schüssel geben und erkalten lassen. Dazu dann den Hüttenkäse geben, mischen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer etwas pikant abschmecken. Diese Masse dick auf die getoasteten Ciabatta Scheiben streichen.

Die Avocados vom Stein und Schale befreien, 4 dünne Scheiben mit etwas Limettensaft beträufeln und beiseitestellen.

Den Rest der Avocados mit der Crème fraîche pürieren, mit Salz, Piment d´Espelette und Limettensaft abschmecken und auf einer Tellerseite jeweils ausstreichen. Daneben die Toasts platzieren. 8 oder 12 dünne Ringe von der Zucchini schneiden und nach Belieben in den Frischkäse stecken.

Nun die Lachsstücke im restlichen Öl auf den Punkt braten, salzen, pfeffern und auf dem Püree anrichten.

Als Vorspeise servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mathias56

vielen Dank

08.11.2020 09:38
Antworten
grunisusert

Tolles Rezept - sieht auf den Tellern phantastisch aus, ist einfach und ohne Aufwand zuzubereiten und schmeckt wunderbar! Ich habe es sogar schon als komplette Mahlzeit (Abendessen) für uns zubereitet. Leider mag mein Mann keinen Fisch, aber Gehacktesklopse dazu haben ihn auch glücklich gemacht; und noch eine kleine Abwandlung erlaube ich mir: Lachs mit Haut (Geschmacksache). Wichtig zu erwähnen ist, dass man unbedingt von der leckeren Hüttenkäse-Creme gleich die doppelte Menge machen sollte! Vielen Dank für das Einstellen des Rezeptes und vor allem für die detaillierten Beschreibungen und Informationen, die immer wieder in deinen Rezepten zu finden sind!!!🌺👍

07.11.2020 21:47
Antworten