Linsencurry mit Mango und Kokos


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (281 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.11.2016 693 kcal



Zutaten

für
150 g Linsen, rote
7 ½ g Ingwer, frisch
2 Schalotte(n)
½ Zehe/n Knoblauch
1 ½ Möhre(n)
75 ml Kokosmilch
40 g Kokosflocken
1 Mango(s)
200 ml Gemüsebrühe
½ Bund Petersilie
1 EL Butter
½ TL Currypulver
¼ TL Kreuzkümmel
½ TL Kurkumapulver
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
693
Eiweiß
24,96 g
Fett
30,03 g
Kohlenhydr.
78,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Beiseitestellen für später. Jetzt den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben oder sehr fein hacken. Die Schalotten abziehen und fein hacken. Die Möhren schälen und fein würfeln.

In einem Topf die Butter erhitzen und Knoblauch, Ingwer, Schalotten und Möhren kurz darin anschwitzen. Dann Linsen, Curry, Kurkuma und Kreuzkümmel dazugeben und auch kurz mit anschwitzen. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles kurz aufkochen lassen. Die Kokosmilch dazugeben, etwas salzen und pfeffern und alles ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

In der Zeit die Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen und in kleine Würfel schneiden. Den Topf mit den Linsen auf sehr kleine Hitze stellen, die Mangowürfel mit der Hälfte der Kokosflocken und der Hälfte der gehackten Petersilie zu den Linsen geben und alles weitere 5 Minuten ziehen lassen. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf Tellern anrichten, mit dem Rest der Kokosflocken und der gehackten Petersilie bestreuen und sofort heiß servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorinho

Einfach fantastisch! Wir haben Pappadums (indische Linsenfladen) dazu gegessen. Einfach ein Traum. 5 Sterne 🌟 vielen Dank für das tolle Rezept

11.03.2022 20:53
Antworten
SessM

Hallo Dorinho, das klingt ja super, klasse freut mich wenns gut geschmeckt hat und danke für deinen lieben Kommentar und die gute Bewertung Lieben Gruß SessM

12.03.2022 17:41
Antworten
Schmetterling68

Hat das jemand schon mal eingefroren ? Oder eingekocht ? Wie ist danach die Konsistenz ?

07.02.2022 19:22
Antworten
Schmetterling68

Also das ist ja mal einfach, und lecker zugleich. Wir haben gleich mehr gemacht - dann haben wir für morgen schon das Mittagessen

07.02.2022 19:19
Antworten
SessM

Freut mich das es euch gut geschmeckt hat und Einfrieren sollte auch kein Problem sein wird nur erwas matschig bleibt aber lecker

07.02.2022 20:12
Antworten
Diemos

Tolles Rezept, habe es heute nachgekocht und ein auch ein Bild hochgeladen. Habe aber nur drei Esslöffel Kokosflocken reingetan und ein bisschen für die Garnitur. Werde beim nächstenmal noch eine Chili dranmachen, für mehr Pepp. Vielen Dank für das schöne Rezept.

03.02.2017 23:04
Antworten
SessM

Hallo Diemos, das freut mich das es Dir so gut geschmeckt hat und ich freue mich auf dein Bild. Chili dazu kann sicher nicht schaden. Danke für den lieben Kommentar und die gute Bewertung Lieben Gruß SessM

04.02.2017 08:52
Antworten
SessM

Hallo Diemos, danke für das klasse Foto, schaut super lecker aus. LG, SessM

06.02.2017 12:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hmmmm, 5 volle Punkte! Wir haben es ohne die Kokosflocken gemacht und die Menge halbiert, weil wir nur zu zweit sind. Wir hätten auch problemlos die Menge für 4 verdrücken können. :-)

03.02.2017 19:56
Antworten
SessM

Hallo Michii1, klasse das freut mich total das es euch so gut geschmeckt hat und danke für den lieben Kommentar und die gute Bewertung Lieben Gruß SessM

03.02.2017 20:13
Antworten