Bärentatzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 23.11.2016



Zutaten

für
4 Eiweiß
1 Prise(n) Salz
150 g Stevia, oder 330 g Zucker
2 Prisen Vanillepulver, echtes
200 g Mandeln, gemahlen
130 g Haselnüsse, gemahlen, evtl mehr falls der Teig zu weich und klebrig ist
½ Pck. Zitronenschale, oder abgerieben von einer Biofrucht
200 g Blockschokolade, fein gerieben
1 TL Zimtpulver
2 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Pimentpulver
3 TL Kakao
100 g Zucker zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 14 Stunden Koch-/Backzeit ca. 17 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Stunden 17 Minuten
Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und den Zucker dabei einrieseln lassen. Vanille, Mandeln, Haselnüsse, Zitronenschale, Blockschoklade und die vier Gewürze unterheben. Den Teig ca. 2 Stunden kühl stellen.

Nicht ganz walnussgroße Teigportionen abnehmen, zu Kugeln formen, in Zucker wälzen und in die Tatzenform drücken. Die Plätzchen aus der Form klopfen und auf Backpapier legen. Alle Plätzchen über Nacht im warmen Zimmer antrocknen lassen.

Bei 160 Grad, mittlerer Einschub, ca. 17 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen und in Blechdosen aufbewahren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptekoffer

Das freut mich 😊 Frisch gebacken sind sie ein bisschen hart, aber das wird mit der Lagerung besser. Trotzdem bleiben sie mit der Zuckerkruste knackig 🎄und sie sind lange haltbar, wenn sie nicht schnell vernascht werden 😉

28.11.2020 05:17
Antworten
Mom_Tiffany

Endlich hab ich das Rezept der Plätzchen meiner Kindheit gefunden. Sie sind perfekt. Vielen Dank dafür!

27.11.2020 16:00
Antworten
Rezeptekoffer

Tut mir leid, das ich erst jetzt antworte ... 🙃 Das geht bestimmt!

28.11.2020 05:20
Antworten
Begonia12

Das Rezept klingt nach dem verschollenen meiner Oma und ich habe diese Plätzchen geliebt!!!! Allerdings die Frage, ob man die auch ohne die Formen geht? Also einfach mit ner Gabel bissl platt drücken? Sie müssen nicht super aussehen, sondern super schmecken ;-)

05.12.2016 10:48
Antworten