Lachs auf asiatische Art à la Gabi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.11.2016 510 kcal



Zutaten

für
600 g Lachsfilet(s), in mundgerechte Stücke geschnitten
2 TL Zitronensaft
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
3 EL Rapsöl
4 cm Ingwer, frischer, geschält, sehr fein gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n), sehr fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
1 Chilischote(n), rot, entkernt, sehr fein gehackt
500 g Chinakohl ohne Mittelrippe, in Streifen geschnitten
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
Sojasauce, helle

Nährwerte pro Portion

kcal
510
Eiweiß
34,11 g
Fett
39,19 g
Kohlenhydr.
5,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Wok 1,5 EL Öl erhitzen und den Lachs darin 1 Min. braten, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseitestellen.

Das restliche Öl in den Wok geben und erhitzen. Ingwer, Zwiebel, Chili und Chinakohl darin unter ständigem Rühren 2 - 3 Min. braten. Gemüsebrühe und Kokosmilch angießen, aufkochen und 1 Min. köcheln lassen.

Die Lachsstücke auf das Gemüse geben und zugedeckt heiß werden lassen. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer pikant würzen.

Hierzu Duftreis reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RebekkaH

Leider können wir uns den guten Kommentaren nicht anschließen. Haben genau nach Rezept gekocht und es hat uns nicht umgehauen. Für meinen Geschmack bräuchte ich mehr verschiedenes Gemüse (Zucchini, Möhre, Paprika...). Kann man natürlich alles reinmachen, aber ich bewerte ja das Rezept wie es hier steht. Und die Brühe könnte man wirklich weglassen. Naja Geschmäcker sind ja verschieden, aber bei uns wird es das nicht nochmal geben.

07.02.2021 15:30
Antworten
anna001

Auch ohne Ingwer ein absoluter Genuss und schnell zubereitet. Ich hätte gerne 6 Sterne vergeben, ging aber nicht.

10.11.2020 13:16
Antworten
nussecke12

Sorry, der Kommentar gehörte nicht zu diesem Rezept! Wir haben gestern den Lachs nach deinem Rezept gekocht - er war super lecker! Wegen Unverträglichkeit haben wir nur den Knoblauch weggelassen. Dieses Gericht gibt's bestimmt öfter!

06.09.2020 17:41
Antworten
nussecke12

Brühe weglassen, sonst wird's zu flüssig!

06.09.2020 17:38
Antworten
Mabui

Heute nachgekocht, schmeckt mega gut und liegt nicht so schwer im Magen =) wird eingespeichert und wieder gekocht. :)

01.07.2020 16:16
Antworten
Goerti

Hallo! Ich kann mich nur anschließen, das Gericht hat super geschmeckt und ist schnell und einfach gekocht. Zum Würzen habe ich noch Curry genommen, ansonsten nach Rezept. Der Wildlachs hat zwar seine schöne orange Farbe verloren, was aber nur optisch schade war, er war dennoch ganz zart und blättrig. Zusammen mit Reis hat es sogar den Kindern geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Grüße Goerti

22.12.2016 09:02
Antworten
sweet-maja

Hallo Gabi, ich schließe mich da gleich an, toller Geschmack und gleich serviert. Mit Glasnudeln muss ich das unbedingt auch mal probieren. Lg. Maja

12.12.2016 18:00
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es auch dieses feine Gericht. Frischer Koriander kam bei uns auch dazu. Hat super gepasst. Vielen dank für das tolle Rezept. LG ManuGro

09.12.2016 19:18
Antworten
s-fuechsle

Hallo gabriele9272, da muss ich auch einen Kommentar los werden, weil wir doch gestern Abend geschlemmt haben. Ja, ja - das war sowas von Feinerle! ;o) Gekocht für 2 Personen, also Mengen geteilt (fast). NUR die Soße nicht. Also Brühe 100 ml und Kokosmilch (habe ich übrigens wieder selbst gemacht - Rezept DB) 200 ml, das passte perfekt. Knobi war auch 1 ganzer drin. Frischen Koriander, wie Simone, hatte ich leider nicht, dafür gemahlenen. Hab mal ganz lieben Dank für das feine Rezept! Hierfür gibt`s von uns *****Sternchen! Liebe Grüße, s-fuechsle

04.12.2016 09:38
Antworten
badegast1

Hallo Gabriele, der Lachs war unheimlich lecker!! Ich habe Glasnudeln dazu serviert. Zusätzlich kamen frische Korianderblättchen drauf. Die waren das I-Tüpfelchen. Wird 100% wieder gekocht! Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Simone

02.12.2016 15:39
Antworten