Ferrero-Kinder-Torte light


Rezept speichern  Speichern

ruckzuck gemacht und gar nicht so schwer

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.12.2016



Zutaten

für
1 Tortenboden, bereits fertig oder ein selbst gemachter Biskuitboden
500 g Magerquark
etwas Milch
1 Becher Schlagsahne
7 Milchschnitte(n)
7 Schokoriegel (Kinder Pingui)
5 Schokoriegel (Kinder Choco fresh)
2 Schokoriegel (Kinder Bueno)
3 Schokoriegel (Kinder Kinder Maxi King)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 10 Minuten
Den Tortenboden horizontal in zwei Teile schneiden. Im Handel gibt es aber auch schon bereits geteilte Böden. Den ersten Teil des Tortenbodens als Basis nehmen und mit einem Tortenring einfassen.

Die Kinder Milchschnitten in die beiden Einzelteile - Creme und braune Schnitten - aufteilen. Die Milchschnitten-Creme in einer Schüssel mit 250 g Magerquark verrühren, dabei etwas Milch zugeben, damit die Konsistenz cremiger wird. Statt des Magerquarks kann man auch aufgeschlagene Sahne verwenden - das ist dann aber nicht mehr so "leicht". Die Milchschnitten-Magerquarkcreme als erste Schicht auf dem Tortenboden verteilen. Als nächstes die braunen Schnitten auf der Creme auslegen.

Die Kinder Pingui in einer Schüssel zertrümmern und mit den restlichen 250 g Magerquark zu einer Creme verrühren, dabei etwas Milch zugeben, damit die Konsistenz cremiger wird. Auch hier kann man statt des Magerquarks aufgeschlagene Sahne verwenden, auch das ist dann aber nicht mehr so "leicht". Die entstandene Creme als nächste Schicht auf den braunen Schnitten verteilen.

Den zweiten Teil des Tortenbodens vorsichtig auf die Pingui-Magerquark-Creme aufsetzen.

1 Becher Schlagsahne steif schlagen. Die Kinder Choco fresh auseinanderbrechen und in einer anderen Schüssel mit Hilfe eines Rührgeräts zertrümmern. Die aufgeschlagene Sahne hinzugeben und zu einer Creme verrühren. Die Kinder Choco fresh-Sahnecreme als nächste Schicht auf dem Tortenboden verteilen und glattstreichen.

Als Dekoration die 3 Kinder Maxi King jeweils in zwei Hälften schneiden und auf der Kinder Choco fresh-Sahnecreme verteilen, dabei leicht eindrücken. Dazwischen die vorher in einzelne Teile gebrochenen Kinder Bueno verteilen.

Die Torte 3 - 4 Stunden kalt stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CallMeQuackie

Sowohl die Variante mit Quark als auch mit Sahne ist super lecker, aber doch recht mächtig. Das ist ne Torte für reichlich Gäste.

12.06.2020 10:10
Antworten
AnkeReuber

super lecker und die Gäste, Klein und Groß, waren begeistert.

15.03.2019 18:38
Antworten
SandraCanim

So eine leckere Torte habe ich lange nicht gegessen. Wird auf jeden Fall wiederholt. Ich habe das Rezept nur ein wenig abgeändert und zwar 3 Wiener Böden genommen und nach den Milchschnittedeckeln einen zweiten Boden aufgelegt der unten mit Kirschgelee bestrichen war. Auf diesen hab ich dann die Pingui Creme. ein echt klasse Rezept!!!

22.07.2018 07:22
Antworten
semra5888

Super gelungene Torte! Einfach gemacht und Super lecker! Werde ich definitiv nochmals machen.

29.08.2017 18:02
Antworten
silke170396

Ich habe das Rezept für meine Geburtstagsfeier gemacht und bin begeistert. Der Kuchen ist wirklich sehr lecker und wegen des Quarks auch nicht so übertrieben süß, wie man vielleicht denken mag. Ich habe fertige Tortenböden genommen, sodass ich mir den Backofen sparen konnte. Ein wenig schwieriger als erwartet war es, die Milchschnitten zu trennen, aber mit einem Messer ging es doch ganz gut. Zu den Kinder Bueno und den Maxi King habe ich zerhäckselte Kinder-Riegel als Deko drauf gestreut. Wirklich empfehlenswert!

19.03.2017 14:49
Antworten
CookingFoxy

habe das Rezept ein wenig abgewandelt und mehrere Böden genommen. sehr lecker, man kann auch noch eine Schicht Bananen dazu machen. auch sehr lecker.

16.03.2017 11:08
Antworten