Bewertung
(24) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.04.2005
gespeichert: 960 (1)*
gedruckt: 2.493 (4)*
verschickt: 37 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.08.2004
1.261 Beiträge (ø0,23/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
600 g Nudeln (Soba, japanische Buchweizennudeln)
Frühlingszwiebel(n)
Noriblätter
 evtl. Wasabipaste, japanisch, grün, aus der Tube oder Pulver
  Für die Sauce:
1 1/2 Tasse/n Wasser
0,33 Tasse/n Sake, alternativ auch Weißwein oder milder Sherry
1 EL Zucker
0,33 Tasse/n Sojasauce, japanisch
0,33 TL Dashi, japanische Instant - Fischbrühe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für die Tunke zusammen kurz aufkochen, dann 2-3 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Im Wasserbad abkühlen und dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Falls vorhanden, Nori mit der Schere in dünne Streifen schneiden.

Soba in reichlich siedendem Wasser nach Packungsanweisung kochen, danach in einen Sieb geben und eiskalt abschrecken. Gut durchspülen, dann abtropfen lassen.
Die Nudeln in 4 Teller geben (evt. Nori-Streifen darüber streuen), die Soße in 4 Dippschälchen verteilen.
Jeder mischt sich nach Geschmack Frühlingszwiebeln und Wasabi (Vorsicht, scharf!) in die Dipsoße und taucht die Nudeln (Stäbchen für Stäbchen bzw. Gabel für Gabel) kurz in die Soße. In Japan ein typisches Sommeressen. Und stilecht wird beim Sobaessen natürlich vernehmlich geschlürft.