Erdnussbutter-Bananen-Porridge


Rezept speichern  Speichern

leckeres, amerikanisch angehauchtes Frühstück für den perfekten Start in den Tag

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.11.2016 713 kcal



Zutaten

für
50 g Haferflocken, zarte
250 ml Milch
100 ml Wasser
1 Banane(n)
1 ½ EL Erdnussbutter

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
25,90 g
Fett
29,11 g
Kohlenhydr.
85,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einem Topf die Milch und das Wasser aufkochen lassen, dann die Haferflocken hinzugeben. Die Banane zerdrücken und unterrühren. Alles bis zur gewünschten Konsistenz unter Rühren köcheln lassen (das Porridge wird dicker, je länger man es kocht und je weniger Flüssigkeit man nimmt).

Den Topf anschließend von der Herdplatte nehmen und die Erdnussbutter einrühren.

Das Porrigde in einer Schüssel anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mause1991

Sehr lecker und nicht zu süß, aber ich hab nicht mal die Hälfte geschafft was wohl auch an der Banane liegt, sonst schaffe ich zum Frühstück 30g Haferflocken als Porridge. Ich nahm statt normale Milch Mandel-Hafermilch. Wird es öfters geben.

03.07.2020 11:56
Antworten
Ilsebil78

Ich finde es sehr lecker! Ich habe kein Wasser genommen, sondern nur Milch. Als Topping gab es Erdnüsse, Erdbeeren und einen Klecks Naturjoghurt. Ein angenehmes Abendessen. Vielen Dank für das Rezept!

29.04.2020 22:28
Antworten
JessiiW

Richtig lecker und total cremig! Ich hab nicht so viel Flüssigkeit gebraucht und es fast nur mit der Milch zubereitet.

07.03.2020 15:30
Antworten
JillSP

diese haferflocken waren super lecker! meine banane war selber nicht so reif, weshalb ich diese 1min. in die mikrowelle getan habe. für Erdnussbutter habe ich erdnussmus genommen, da in mus kein zucker und keine öle drin sind. als topping noch den rest von der banane und ein paar himbeeren. göttlich!

17.12.2019 09:16
Antworten
Caha

Mit dem Erdnussmus ist eine gute Idee.. Ich habe nur ein 1 El genommen.. Werde demnächst sogar nur ein Tl nehmen.. Aber die Kombination ist gut.. Dazu noch Heidelbeeren und Brombeeren.

04.08.2019 09:26
Antworten
Gemüseliebhaber90

War wirklich sehr lecker.. bin richtig schön satt 😊👍🏼 Ich habe das Wasser weggelassen, die Banane nur halb reingegeben und statt Erdnussbutter Erdnussmus genommen.. Zum Schluss mit der restlichen Banane, Erdnüsse und Leinsamen dekoriert.. so macht frühstücken Spaß.

25.04.2017 07:55
Antworten
_caramel_

Freut mich sehr, dass es so geschmeckt hat! 😊 Die Dekoration schaut ja total lecker aus, werde ich auch mal ausprobieren! LG

28.04.2017 19:17
Antworten
reggiea7x

Mmmh wirklich gut. Wenn die Banane reif genug ist dann ist das porridge auch süß genug. Lecker

02.04.2017 08:34
Antworten
_caramel_

Stimmt, ich verwende auch immer schon überreife Bananen, dann wird das Porridge schön süß :)

06.04.2017 15:12
Antworten
__Küchenfee__

Ich liebe diese Idee und muss sie ganz bald ausprobieren! Is sicherlich unglaublich lecker :) Danke für die Anregung!

12.02.2017 23:30
Antworten