Fleisch
Hauptspeise
Europa
Beilage
Winter
Kartoffel
Käse
Frankreich
Herbst
Überbacken
Kartoffeln
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Florentines Tartiflette

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.04.2005 243 kcal



Zutaten

für
30 g Butter
150 g Schinken, gewürfelten, gekochten
700 g Kartoffel(n), geschälte und gewürfelte, festkochende
50 ml Wein, weiß, trocken
1 Käse, Reblochon (ein besonderer franz. Käse)

Nährwerte pro Portion

kcal
243
Eiweiß
12,86 g
Fett
9,96 g
Kohlenhydr.
22,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln in einer antihaftbeschichteten Pfanne mit der Butter anbraten bis sie leicht braun werden.
Gleichzeitig in einer anderen Pfanne den Schinken mit ein wenig Öl anbraten. Bis auch dieser leicht braun wird.
Den Schinken dann zu den Kartoffeln geben und mit Weißwein auffüllen, den Deckel auf die Pfanne und 15 min köcheln lassen.
Nach den 15 min den Deckel abnehmen und die restliche Flüssigkeit verdunsten lassen.

Alles in eine feuerfest Form schütten.
Den Reblochon der Länge nach halbieren und auf die Kartoffeln mit der Kruste nach oben legen.
Nun in den vorgeheizten Backofen bei 250 °C schieben und so lange drinnen lassen, bis alles schön geschmolzen ist und die Käsekruste kross wird!!!

Dazu nur einen schönen grünen Salat servieren, da dies Gericht sehr reichhaltig ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stefanie_Friese

Nun meine Bewertung. Perfekt ist dieser Auflauf. cih hatte etwas sorge, ob die Kartoffeln weich werden. Hat aber wunderbar gepasst und durch den Wein haben die eine ganz besondere Note bekommen. Vielen Dank für das Rezept. Mein Mann hat die Form bis auf den letzten Krümel ausgekratzt. Gruß Steffi

04.01.2012 11:35
Antworten
Stefanie_Friese

Ich habe den Käse beim Großhändler Me**o gefunden und werde es heute Abend kochen. LG Steffi

03.01.2012 11:30
Antworten
evlys

Hallo Monchichi, ein wirklich leckeres Rezept und so einfach zuzubereiten, das Schwierigste ist wahrscheinlich, den Käse zu bekommen:-). Leider ist die Käserinde beim Backen nicht schön braun geworden, geschmacklich schadet das aber überhaupt nicht. Ein Käse schlummert noch im Kühlschrank bzw. "duftet" dort sehr stark. Beim nächsten Mal werde ich den Reblochon vor dem Auflegen in breite Streifen schneiden, das weiche Innere gibt bestimmt eine schöne Kruste. Danke fürs Rezept Evlys

21.11.2011 13:51
Antworten
Monchichi

Hallo Stefanie, nein, es ist nicht der Ofenkäse. Reblochon bekommst Du an der Käsetheke. Allerdings kann ich es mir mit einem sehr, sehr reifen Ofenkäse mit straken Geschmack auch vorstellen.......

21.11.2011 09:34
Antworten
Stefanie_Friese

Hallo, Ist das der Käse der Auch der Ofenkäse ist? Gruß Steffi

17.11.2011 17:40
Antworten