Gemüse
Frühstück
Dünsten
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Chia-Overnight-Oats mit Kürbis-Püree

gesundes Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 16.11.2016



Zutaten

für

Für das Püree:

160 g Kürbispüree
1 TL Süßungsmittel, hier Kokosblütensirup
½ TL Zimt

Außerdem: (Für die Chia-Oats)

1 Banane(n), reif
4 EL Haferflocken
2 EL Chiasamen
2 TL Proteinpulver (Hanfproteinpulver), nach Belieben
1 TL Süßungsmittel, hier Kokosblütensirup
½ TL Zimt
120 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
100 ml Wasser

Zum Garnieren:

Joghurt (Kokosjoghurt)
Feige(n), frisch
Kakaonibs
Nüsse, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 55 Minuten
Den Kürbis im Ofen für ca. 40 Minuten bei 180 °C oder in Würfeln mit wenig Wasser ca. 20 Minuten weich dünsten. Anschließend die Stücke mit einer Gabel zu einem Püree zerdrücken. 160 g abwiegen, Süßungsmittel und Zimt untermischen und beiseite stellen.

Für die Chia-Oats die Banane in einer Schüssel zerdrücken. Haferflocken, Chiasamen, Proteinpulver, Süßungsmittel, Zimt, Mandelmilch und Wasser dazugeben. Gut umrühren und für mindestens vier Stunden oder über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren die Chia-Oats umrühren und nach Belieben mit noch etwas mehr Milch verdünnen. In ein Glas abwechselnd Chia-Oats, Kürbispüree und nach Belieben noch etwas Jogurt (bei mir Kokosjoghurt) und frische Feigen schichten. Zum Verzieren passen Kakaonibs, gehackte Nüsse, gepufftes Getreide usw. gut.

Ich liebe morgens ein leckeres und gesundes Frühstück in Form von Porridge und Müsli. Eine köstliche und schnelle Alternative, die ich mir gerne unter der Woche zubereite, sind Overnight Oats. Dabei werden die Haferflocken, ähnlich wie beim klassischen Bircher Müsli, vorgängig eingeweicht und anschließend mit beliebigen Ergänzungen, wie Früchten usw., serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kiwi1809

Habe dir volle Sterne gegeben, obwohl ich es aus Mangel an Zutaten abgewandelt habe: Meine Version für 3 Mason Jar 450ml: 1/2 Hokkaido aus dem Backofen (1 Stunde volle Pulle 😉) 2 weiche Bananen mit 350 ml Milch und 2 TL Honig 1 guter Schuss Zimt im Mixer verquirlen und mit 4 EL Haferflocken (grob) vermischen. In Gläser abfüllen und jeweils 1 EL Vanillejoghurt und 1 EL Joghurt pur darauf klecksen und mit 1 Prise Kaba bestreuen. Guten Appetit 😊 Mega lecker. Aber die originale Version werde ich auch noch probieren, leider habe ich keine Feigen bekommen (3 Läden). 😔

08.11.2018 11:40
Antworten
MrsFlury

Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept! Liebe Grüsse Doris

26.01.2017 09:20
Antworten
sandrinamaria

* Früh die richtige Konsistenz. zum Süßen habe ich Honig genommen. War echt gut, nicht zu süß und sättigt :)

25.01.2017 08:49
Antworten
sandrinamaria

Ich hab nur den Chia Pudding ohne dem Pürree gemacht. Hab ihn über Nacht im Kühlschrank stehen gelassen und hatte in der

25.01.2017 08:48
Antworten
Manokia75

Hallo MrsFlury , klasse und lecker - genau nach meinem Geschmack! Ich liebe Kürbis und Chia! Ergibt ein herrlich frisches Frühstück! Weil ich es ganz spontan probiert habe, hatte ich leider nicht alles da. Keine Feigen - stattdessen Kiwi. Keine Hafermilch - stattdessen normale Milch. Und ich habe gewöhnlichen Zucker verwendet. Dürfte aber ähnlich geschmeckt haben. Garniert habe ich das Ganze mit Yoghurt und Haselnusskrokant. Tolles Rezept, vielen Dank! LG Manokia

20.11.2016 07:19
Antworten