Backen
fettarm
kalorienarm
Kuchen
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Clean-Schokopudding-Kuchen

ohne zusätzlichen Zucker, schmeckt aufgrund der Natursüße nicht jedem

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.11.2016



Zutaten

für
1 kleine Banane(n), reif
100 g Schmelzflocken
15 g Kakaopulver, entölt
30 ml Milch, fettarme
100 g Magerquark
1 Pck. Schokopuddingpulver
150 ml Milch
200 ml Wasser
1 EL Honig
1 TL Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Banane mit einer Gabel so klein wie möglich zerdrücken. Haferflocken, Kakao, 30 ml Milch, Backpulver und Magerquark hinzufügen, sodass eine zähflüssige Masse entsteht. Sie sollte nicht zu flüssig sein, eher cremig. Dann den Kuchen in die Silikon-Form oder eine normale Form geben (dann aber gut einfetten), und bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze für mindestens 20 Minuten in den Ofen stellen. Der Kuchen hat dann noch eine leicht matschige Konsistenz. Das ist normal. Wenn man das auch später nicht möchte, 10 Minuten länger drin lassen. Den Kuchen rausholen und beiseitestellen.

Das Puddingpulver mit circa 6 Esslöffeln Milch kalt anrühren. Den Rest der Milch und das Wasser aufkochen lassen. Den Esslöffel Honig einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und das kaltgerührte Puddingpulver in die heiße Flüssigkeit einrühren. Der Pudding sollte cremig sein und dann kann man ihn auf den Kuchen obendrauf gießen. Bei der Gugelhupfform geht das auch, sieht im Endeffekt nicht ganz so schön aus, aber muss es ja auch nicht. Den Kuchen jetzt über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.