Gemüse
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
fettarm
Herbst
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Kürbis-Frikadellen im Ofen gebacken

einfach, fettarm und gesund

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.11.2016 206 kcal



Zutaten

für
300 g Kürbisfleisch, geraspelt
2 kleine Ei(er)
5 EL, gehäuft Mehl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL, gehäuft Brühe, gekörnte

Nährwerte pro Portion

kcal
206
Eiweiß
10,26 g
Fett
5,14 g
Kohlenhydr.
29,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Alle Zutaten zu einer gut formbaren Masse vermengen. Die Masse sollte nicht zu weich sein, bei Bedarf einfach noch etwas Mehl dazugeben. Den Teig 20 Min. zum Quellen stehen lassen.

In der Zwischenzeit Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Masse sollte jetzt gut formbar sein. Daraus kleine Kugeln formen und auf das Backblech
legen, die Kugeln dabei etwas flach drücken. Das Blech auf die mittlere Schiene geben und die Frikadellen 30 Minuten backen, bis sie fester geworden sind. Nach 30 min. die Frikadellen vorsichtig umdrehen (ist etwas schwierig) und in weiteren 15 min zu Ende backen, bis der Rand leicht gebräunt ist.

Dazu schmeckt frischer gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantasy-Sonja

Hallo Maryim, ich würde die Kürbisraspeln auf jeden Fall ausdrücken .Da hast du recht es kommt auf die Sorte an und immer sind die Kürbise nicht gleich. Geschmeckt haben die Frikadellen schon mal. Das freut mich jetzt schon. LG Fantasy-Sonja

20.08.2017 18:12
Antworten
Maryim

Hallo, Sonja, muss man den geraspelten Kürbis ausdrücken? Bei mir sonderte der noch so viel Wasser ab, dass die Masse trotz Zugabe von noch reichlich Mehl und Quellzeit von 1/2 Stunde trotzdem ziemlich flüssig geblieben ist. Oder kommt es vielleicht auf die Kürbissorte an? Das Rezept klingt so köstlich, ich möchte es unbedingt noch einmal probieren :-) Gestern habe ich dann die flüssige Masse in eine Auflaufform gegossen und gebacken - hat gut geschmeckt, war aber trotz langer Backzeit noch immer etwas matschig. Herzliche Grüße, Maryim

20.08.2017 09:17
Antworten
Fantasy-Sonja

Guten morgen evdinki, ja das dürfte auch gehen und die werden bestimmt auch lecker. LG Fantasy-Sonja

11.08.2017 09:45
Antworten
evdinki

Müsste mit Zuccini sicherlich auch gehen, was denkst Du?

11.08.2017 08:16
Antworten