Backen
Geflügel
Getreide
Hauptspeise
Reis
Türkei

Hähnchenkeule mit Reis im Ofen

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

im runden Blech

30 min. simpel 16.11.2016
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
300 g Reis, türkisch
4 Hähnchenkeule(n)
400 ml Wasser, kochend
n. B. Salz
1 Zwiebel(n)
5 EL Olivenöl
n. B. Pfeffer
n. B. Pul Biber
n. B. Thymian
½ TL Tomatenmark


Zubereitung

Den Reis gründlich waschen und ca. 30 Minuten in warmes Wasser legen.

Die Hähnchenkeulen waschen und in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, 400 ml kochendes Wasser hinzufügen, mit Salz abschmecken und bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten auf schwacher Hitze kochen.

Die Zwiebeln in Öl anbraten, das Wasser vom Reis abgießen und den Reis zu den Zwiebeln geben, mit Salz und den Gewürzen abschmecken.

Den Reis ca. fünf Minuten anbraten, dann die Brühe von den Hähnchenkeulen hinzufügen und den Herd ausmachen.

Den Reis in das runde Backblech geben und die Hähnchenkeulen darüber geben. Das Tomatenmark mit drei Esslöffel Öl vermischen und die Hähnchenkeule damit bestreichen, im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser


Rezeptvideo




Kommentare

Bille82

Sehr leckeres Rezept.
Allerdings habe ich den Reis noch eine Dose Mandarinen, eine Dose Ananas und reichlich Curry zugefügt und die Hähnchen mit Öl und Sojasoße bestrichen.
Wird's jetzt öfters geben 😊

04.04.2017 15:43
Antworten
marin4ik85

Hmmmm......es hat sehr lecker geschmeckt ;)

14.06.2017 08:30
Antworten
Knallteufel

Habe heute das Rezept ausprobieren.
Einfach super.
Hätte es länger im Topf lassen soll
Statt Wasser hab ich Geflügel Fond genommen.

03.09.2017 13:49
Antworten
Delynia85

Ich mag aynurs rezepte. gab's bei uns schon sehr, sehr oft. Einfach, recht schnell gemacht und sieht auch immer toll für Gäste aus. Auch hier besten Dank für das tolle Rezept.

11.04.2018 17:06
Antworten
Delynia85

ich füge dem Reis noch gerne Arpa Şeriye, Pinienkerne und Sultanien/Rosinen hinzu....

06.12.2018 14:18
Antworten
JULZzz89

Danke für das Rezept. Ich habe eine Frage und hoffe, dass niemand lacht...
Muss der Reis vorher gewaschen werden?
Danke im Voraus 😁

08.05.2019 09:53
Antworten
singlemom

JULZzz89 Ja, der Reis muss gründlich gewaschen werden. Steht sogar im Rezept😉

13.05.2019 10:15
Antworten
Miemie2

Was ist mit „türkischer Reis“ gemeint. Muss es unbedingt ein spezieller Reis sein?

29.05.2019 06:24
Antworten
Hasipia

Ich misch mich mal ein, falls es eilig ist: Der ist nicht ganz so rund wie unser Rundkornreis, der geht aber genauso oder Paella- oder Risotto-Reis. Hauptsache, gut waschen!

29.05.2019 15:24
Antworten
Hasipia

Ich misch mich mal ein, falls es eilig ist: Der ist nicht ganz so rund wie unser Rundkornreis, der geht aber genauso oder Paella- oder Risotto-Reis. Hauptsache, gut waschen!

29.05.2019 15:24
Antworten