Deutschland
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
klar
Rind
Suppe
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tafelspitz

zartester Tafelspitz mit bester Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.11.2016



Zutaten

für
1 ½ kg Tafelspitz vom Rind
3 Liter Wasser
1 TL Pfefferkörner
½ TL Wacholderbeere(n)
1 Sternanis
½ Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Paket Suppengemüse (Lauch, Sellerie, Karotte, Petersilie)
5 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Den Tafelspitz waschen, das Fett dran lassen, aber die Sehne auf der gegenüberliegenden Seite unbedingt entfernen.

Den Tafelspitz in einer großen Pfanne in ein klein wenig Öl von allen Seiten anbraten.

In einem separaten sehr großen Kochtopf Wasser warm machen, da der Tafelspitz am besten wird, wenn er nicht in kaltes Wasser gelegt wird. Die Gewürze und den Knoblauch in dieses Wasser geben und nicht zu wenig Salz (!), am besten abschmecken. Den Tafelspitz dort hineinlegen. Das Fleisch muss dann ca. 3 Stunden simmern.

Damit nichts passiert, stelle ich den Topf bei 120 Grad (Umluft) in den Backofen. Falls sich Schaum bildet, diesen immer abschöpfen, aber ansonsten kann so nichts schiefgehen.

Nach ca. 2,5 Stunden die Zwiebel schälen. Die Schalen in den Topf werfen. Die Zwiebel halbieren und die Hälften anbraten. Gerne dunkel werden lassen, das gibt der Suppe eine schöne Farbe und guten Geschmack. Die Karotten, Lauch, halbierten Zwiebeln und Sellerie nun in den Topf geben.

Nach einer weiteren halben bis dreiviertel Stunde ist alles fertig. Die Suppe durch ein Sieb abseihen. Das Gemüse schmeckt hervorragend dazu.

Den Tafelspitz unbedingt gegen die Faser schneiden und nun genießen.

Wir mögen am liebsten Salzkartoffeln und Meerrettichsauche dazu. Die von Illes hier aus Chefkoch als kalorienarme Variante. Die Suppe ist natürlich auch ein Genuss als Vorspeise. Ich nehme etwas von der Suppe für die Merrettichsauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.