Glühweincreme mit Spekulatius und Kirschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.11.2016



Zutaten

für
6 Blätter Gelatine
200 ml Glühwein
125 ml Kirschsaft
etwas Zimtpulver
10 g Vanillezucker
125 g Zucker
150 g Joghurt, 3,5 % Fett
450 g Sahne
350 g Kirsche(n), TK
200 g Spekulatius
einige Kirsche(n), TK, zum Dekorieren
n. B. Schokoladenraspel zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 12 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 42 Minuten
Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Glühwein, Kirschsaft, Zimt, Vanillezucker und Zucker in einer großen Schüssel verrühren.

Die Gelatine bei milder Hitze auflösen. Etwas von der Glühwein-Saft-Mischung mit der Gelatine verrühren, anschließend alles zurück in die restliche Glühwein-Saft-Mischung geben und gut vermischen. Den Joghurt ebenfalls unterrühren und stehen lassen (evtl. im Kühlschrank), bis die Masse zu gelieren beginnt.

In der Zwischenzeit 325 g Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen, sobald diese anfängt zu gelieren. Den Spekulatius zerbröseln.

In eine Schüssel nun abwechselnd Glühweincreme, Spekulatiusbrösel und Kirschen einschichten. Den Rest der Sahne steif schlagen und als oberste Schicht auf die Creme geben. Mit Kirschen und evtl. Schokoraspeln dekorieren.

Die Creme dann nochmal für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Sehr schön wirkt dieses Dessert auch, wenn man es bereits in Portionsgläsern einschichtet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marmusine

Sehr leckeres, leichtes Dessert, das auch nach dem üppigen Weihnachtsessen passt. Einen Stern habe ich bei der Bewertung jedoch für die Zuckermenge abgezogen, die sehr reichlich bemessen ist. Beim separaten Abwiegen habe ich bei 60g gestoppt. Mehr Zucker braucht man wirklich nicht.

07.01.2020 09:24
Antworten
StAugsburg

Hi, hat das Rezept schon mal jemand für eine Blechform gemacht? ich kenne das Rezept und finde es wahnsinnig lecker und würde es gerne als größere Variante zur Kollegenweihnachtsfeier mitnehmen wollen. Bin mir nur wegen der Mengen unsicher.

10.12.2019 17:05
Antworten
2014lasse

Hui Habe es heute für meine Gäste gemacht und die waren begeistert von deinen Rezepte volle Punktzahl Zahl von uns alle LG.lasse

26.12.2017 20:42
Antworten
bijou1966

Hallo Manuela, gestern gab es wieder diese tolle Creme. War wieder superlecker 😋 Das tolle ist, dass sie sehr fluffig-leicht ist. Und ganz besonders war dieses Jahr, dass im TK noch Kirschen aus dem Garten waren. Danke für das tolle Rezept. Frohe Weihnachten Bijou....

26.12.2017 11:07
Antworten
ManuGro

Hallo Jeannette, ich freue mich, dass du dieses leckere Dessert ausprobiert hast und es euch so gut geschmeckt hat. Für die vielen tollen Rezepte ist die Weihnachtszeit einfach zu kurz. Hab vielen Dank fürs Ausprobieren, deine liebe Rückmeldung und die vielen Sternchen. Liebe Grüße Manuela

04.02.2017 07:34
Antworten
bijou1966

Huhu....ich bin es nochmal.... ;-) Hab bis auf Sahne und Joghurt schon alles eingekauft. Mit der Kindervariante in Form von Kinderpunsch. Hab noch eine Frage: Kann ich die Creme auch schon am Tag vorher zubereiten? Schichten würde ich dann am 1. Feiertag morgens. Sonst weichen die Spekulatius zu sehr durch. Das kann ich nicht schon 1 Tag vorher machen. Ich freue mich schon sehr auf das Dessert. Auch wenn es für uns alle ein trauriges Fest wird, da mein Papa dieses Jahr gestorben ist, es das erste Fest ohne ihn ist :-((( Als Hauptgericht gibt es schon seit fast 20 Jahren immer das selbe. Die Putenröllchen aus meinen eingestellten Rezepten. Aber das Dessert wechselt jedes Jahr. Und dieses Rezept klingt einfach suuuper! Denn ich liiiebe Kirschen!!!! Danke für Deine Info.... Schönen 4. Adventabend wünscht Birgit.....

18.12.2016 18:24
Antworten
bijou1966

Hallo Manuela, das ist aber ein tolles Foto. Und es klingt wirklich lecker. Da Kinder an Weihnachten mit essen, meine Frage, ob das Dessert evtl. auch mit Kinderpunsch statt Glühwein zubereitet werden kann? Hast Du da Erfahrungswerte? Danke für Deine Antwort. Viele Grüße Birgit....

14.11.2016 20:47
Antworten
ManuGro

Hallo Birgit, ich freue mich, dass dir dieses Rezept so gut gefällt. Mit Kinderpunsch habe ich es zwar noch nicht gemacht, aber ich kann mir das auch sehr gut als alkoholfreie Alternative zum Glühwein vorstellen. LG Manuela

15.11.2016 12:26
Antworten
CaroPaKe

Die Creme schmeckt ausgesprochen lecker :-) Wird mein Weihnachtsdessert! Danke fürs Rezept und 5 Sterne von mir!

14.11.2016 16:43
Antworten
ManuGro

Hallo Carolin, ich freue mich, dass dir dieses Dessert so gut geschmeckt hat. Hab vielen Dank für deine liebe Rückmeldung und die Superbewertung. LG Manuela

14.11.2016 17:52
Antworten