Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2017
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 151 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Wildlachsfilet(s) mit Haut
Cocktailtomaten
2 EL, gehäuft Parmesan, frisch gerieben
6 EL, gehäuft Semmelbrösel
2 EL Butter
 n. B. Butterflocken
  Rosmarin, frisch
  Thymian, frisch
  Salz und Pfeffer
 n. B. Parmesan zum Bestreuen
  Für den Nudelteig:
200 g Hartweizenmehl
Ei(er), Größe M
1 TL, gestr. Salz
1 EL Olivenöl
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Für die Sauce:
1 EL, gehäuft Kräuter, italienische
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
1 TL Puderzucker
1 Dose Tomaten, stückige
 n. B. Gemüsebrühe
 n. B. Butter oder Olivenöl
 evtl. Chilipulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Nudelzutaten einen festen Teig kneten und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. Dann dünn ausrollen, durch eine Spaghettiwalze lassen und auf eine mit Mehl bestreute Fläche legen.

Den Lachs entschuppen und die Haut entfernen. Die Haut in einer beschichteten Pfanne goldbraun braten, dabei mit einem Topf beschweren.
Den Lachs auf ein Küchentuch legen und etwas salzen.

Die Cocktailtomaten vierteln, das Innere entfernen und das Tomatenfleisch würfeln. Mit Semmelbröseln, Butter, Rosmarin, Parmesan und Thymian mischen.

Für die Tomatensauce die Zwiebeln im Topf mit dem Puderzucker bestäuben und glasieren. Das Tomatenmark zugeben und sobald es ansetzt und Farbe bekommt, die Dosentomaten zugeben. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und nach Geschmack Olivenöl oder Butter zugeben. Wenn die Soße zu dick ist, mit etwas Gemüsebrühe verdünnen. Nach Geschmack kann man etwas Chili für die Schärfe zugeben.

Den Lachs würzen, mit der Semmelbröselmasse belegen und ein paar Butterflocken daraufgeben.
Im Ofen bei ca. 160 °C 20 Minuten backen. Ein bisschen Übung gehört dazu, sodass der Fisch innen noch einen Glanz hat und saftig ist. Die Kerntemperatur sollte 60 °C betragen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser 3 Minuten bissfest kochen, herausschöpfen und direkt in die Soße geben. Die italienischen Kräuter zugeben und abschmecken.

Den Lachs auf den Tomatenspaghetti anrichten, mit den Hautchips garnieren und nach Geschmack mit Parmesan bestreuen.