Mango-Linsensalat mit mariniertem Tofu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.11.2016



Zutaten

für
300 g Tofu, natur
100 g Belugalinsen
1 Mango(s)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Koriander
4 EL Sesamöl
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Für die Marinade:

1 TL Ajvar
4 EL Orangensaft
4 EL Zitronensaft
3 EL Sojasauce
1 EL Ahornsirup
2 EL Erdnussmus

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Für die Marinade den Ajvar, Orangensaft, Zitronensaft, die Sojasauce, den Ahornsirup und das Erdnussmus vermischen und mit einem Mixstab fein pürieren. Den Tofu abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Tofuscheiben in der Hälfte der Marinade einlegen und mindestens 3 Stunden, besser noch über Nacht, marinieren lassen.

Die Linsen in reichlich Salzwasser 40 Minuten zugedeckt kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Koriander waschen, die Blätter abzupfen und diese fein hacken.

Die restliche Marinade, 2 EL Sesamöl, die gekochten Linsen, die Zwiebelringe, die Mangowürfel und den gehakten Koriander miteinander vermischen. Den Salat kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Tofu aus der Marinade nehmen. 2 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuscheiben von beiden Seiten goldbraun braten. Den Salat auf Tellern anrichten, mit den Tofuscheiben belegen und servieren.

Dazu Baguette oder Brot reichen.


Anmerkung der Redaktion:
Viki kocht die Linsen ohne Salz, da dieses den Kochprozess verlangsamt. Außerdem mariniert sie den Tofu nur mit Sojasauce und lässt ihn für eine Stunde ziehen. Statt der Marinade macht sie eine Vinaigrette, die aus folgenden Zutaten besteht: Erdnussmus (2–3 EL). Sojasoße (5 EL), Ahornsirup (3 TL), je eine Prise Zucker und Salz, Zitronen-, Orangen- und Limettensaft (jeweils der Saft einer halben Frucht) und fein gewürfelter Ingwer (aus einem 2 cm großen Stück Ingwer). Die Zwiebeln mariniert sie in Sojasauce.

Wenn Viki den Salat vermischt, gibt sie außerdem noch etwas Olivenöl dazu. Den Koriander gibt Viki, zusammen mit Minze, Orangenfilets und Avocado, erst zum Schluss als Deko über den Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuechenmieze

Super lecker! Wir haben uns an das Originalrezept gehalten. Lediglich die Avocado aus der Variante von Vicky Fuchs haben wir übernommen. Tolles und leckergesundes Essen! Da wir selten Ajvar im Haus haben und sich in unserem Haushalt der Kauf eines Glases für einen TL nicht wirklich lohnt, werde ich im Wiederholungsfall mal Ajvar durch Sriracha ersetzen. Etwas Schärfe kann ich mir nämlich auch gut vorstellen. Und Wiederholung wird's ganz sicher geben! Danke für das schöne Rezept!

20.04.2022 19:54
Antworten
SessM

Hallo Küchenmietze, na das freut mich sehr wenns git geschmeckt hat. Schärfer geht ja auch immer und die Avocado von Vicky macht es noch leckerer. Gerne fürs Rezept und danke für den lieben Kommentar und die gute Bewertung. Lieben Gruß SessM

21.04.2022 07:58
Antworten
fuulyy

Ein sehr leckeres Rezept! Perfekt für die leichte Küche - ich bin begeistert!

20.04.2022 16:05
Antworten
SessM

Hallo fuulyy, freut mich wenn es geschmeckt hat und du begeistert bist 😀

20.04.2022 17:33
Antworten
SessM

Hallo Ccvm88, klasse freut mich wenns gut geschmeckt hat auch mit Tomaten

06.04.2022 11:10
Antworten
DarkSaphire

Super Rezept für den Sommer. Eignet sich (ohne den Tofu) auch super als Party-Salat. Jeder ist erst mal skeptisch bezüglich der Kombination, aber letztendlich begeistert. Vielen Dank für das geniale Rezept 🙂

13.07.2019 09:40
Antworten
SessM

Hallo DarkSaphire, es freut mich sehr das es euch gut geschmeckt hat und danke für den lieben Kommentar und die gute Bewertung. Lieben Gruß SessM

13.07.2019 11:49
Antworten
k-s

wirklich richtig richtig lecker! ich habe die roten Zwiebeln vorher angedünstet und den Koriander gegen Petersilie getauscht, passt auch sehr gut. Vielen Dank für das tolle Rezept, da wäre ich selbst nicht drauf gekommen!

05.02.2019 20:52
Antworten
SessM

Hallo k-s, das freut mich sehr das es geschmeckt hat und danke für den lieben Kommentar und die gute Bewertung. Lieben Gruß SessM

06.02.2019 08:09
Antworten
Kokoschips

2-4 rote Chilis entkernen und fein schneiden, das gibt dem fruchtig süßen Aroma eine angenehme Schärfe! Lecker!

12.11.2018 13:10
Antworten