Eintopf
gekocht
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Garbanzo - Bohnen & Tomatensuppe

Gemüseeintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 21.04.2005



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
2 Stange/n Lauch, dünn geschnitten
2 Zucchini, in Würfel geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
800 g Tomate(n) (Schältomaten), aus der Dose
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
900 ml Gemüsebrühe
425 g Bohnen, abgetropfte Garbanzo-Bohnen aus der Dose
250 g Blattspinat
30 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer
Brot(e), knuspriges zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Dieser köstliche Gemüseeintopf schmeckt auch als Hauptgericht. Mit geriebenem Parmesan und heißem Ciabatta-Brot servieren.

Öl erhitzen, Lauch und Zucchini unter ständigem Rühren 5 Minuten anbraten. Mit Knoblauch, Tomaten, Tomatenmark, Lorbeerblatt, Brühe und Garbanzo-Bohnen zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen.

Spinat in dünne Streifen schneiden, in die Suppe geben und nochmals 2 Minuten kochen. Nach Belieben würzen.

Das Lorbeerblatt entfernen, die Suppe in eine Suppenschüssel umfüllen und mit Parmesan bestreuen. Mit knusprigem Brot servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Boritz

Servus Chefköchin ajnom, hat uns sehr gut geschmeckt. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte! Konnte es nicht lassen dein perfektes Gericht mit etwas frischen Chili und Kreuzkümmel zu verfeinern. Der Parmesan ist ein MUSS! Lecker Danke LG Boritz

20.02.2016 11:23
Antworten
monpticha

Bei uns gab es den Gemüseeintopf als Hauptgericht. Nach den Rezeptangaben zubereitet, nur mit reduzierter Flüssigkeitsmenge, hat er sehr gut geschmeckt.

28.04.2006 15:20
Antworten
Sey1706

Hi, habe das Rezept gestern getestet und selbst meine Nörgelkids im Teenageralter waren begeistert. Die Suppe ist einfach und schnell zu machen, macht nicht zu voll und schmeckt einfach nur genial. Werde allerdings beim nächstem Mal keine Dosentomaten verwenden, sondern Tomaten gestückelt. LG Sey

09.09.2005 19:07
Antworten
immerwaslos

Also wie versprochen die Rückmeldung: fruchtig pikante Note allein schon durch die Wahl der Gemüsesorten. Die 900 ml Gemüsebrühe habe ich weggelassen und alles nur komplett in den Schältomaten gegart. Zum Abschluß habe ich diesen spätsommerlichen Eintopf mit einem Schuß Balsamico-Essig abgeschmeckt und noch einen TL Gemüsebrühenextrakt hinzugefügt. Absolut sättigend und schön mediterran. Könnte ich mir auch mit dicken Bohnen (nicht aus der Dose bitte!)anstelle der Kichererbsen vorstellen . Für Veganer könnte ich mir auch gut vorstellen, die Suppe mit Hefeflocken oder geriebenen Nüssen zu bestreuen. Lg Immerwaslos

01.09.2005 15:20
Antworten
immerwaslos

Hallo Monja, danke für die liebe Begrüßung hier beim CK und dieses Rezept werde ich morgen doch glatt ausprobieren. Rein zufällig habe ich gerade frischen Blattspinat im Haus. Interessante Mixtur...Kichererbsen und Spinat! Ich werde Nachricht geben, wie es angekommen ist. Nochmals DANKE und bis bald! LG Immerwaslos

31.08.2005 18:33
Antworten
cocinera

Das ist schon komisch das man zu einer Erbse Bohne sagt, hier in Spanien wuerde das keiner verstehen. Aber das Rezept ist gut. LG cocinera

23.05.2005 16:06
Antworten
ajnom

Hallo SAGA, genauso ist das!! Aber Garbanzo-Bohnen klingt doch irgendwie interessanter, oder?? Also, kauf einfach Kichererbsen... ;o))) LG Monja

22.04.2005 21:13
Antworten
SAGA

Hallo Ajnom, was sind Garbanzo-Bohnen? Habe noch nie davon gehört. Meinst Du eventuell Kichererbsen (spanisch = garbanzos)? Gruss, S.

22.04.2005 11:07
Antworten