Geschmorte Paprika mit Quinoa und Pilzen


Rezept speichern  Speichern

schnell, einfach, lecker, aus dem Airfryer

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.11.2016



Zutaten

für
100 g Quinoa
300 ml Gemüsebrühe
1 TL Fenchelsamen, gemörsert
4 Paprikaschote(n), rot
2 EL Olivenöl
120 g Pilze, gewürfelt
2 Msp. Currypulver, gutes
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
100 g Parmesan, gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Quinoa unter kaltem Wasser ausspülen, bis alle Trübstoffe ausgespült sind. Nun die Quinoa mit 200 ml der Gemüsebrühe und den gemörserten Fenchelsamen ca. 10 Min kochen. Anschließend 10 Min. quellen lassen.

In der Zwischenzeit von den Paprikaschoten einen Deckel abschneiden und die Schoten entkernen. Die Pilze in etwas Olivenöl mit der Schalotte, dem Knoblauch und dem Currypulver anschwitzen, bis die Pilze leicht Farbe nehmen.

Anschließend die Pilze mit der Quinoa vermengen und den geriebenen Parmesan dazugeben. Die Paprika mit der Quinoamasse füllen und in eine Form geben. Die Form mit der restlichen Gemüsebrühe auffüllen und in den Airfryer stellen.

Den Airfryer auf 160 °C vorheizen und die Paprikaschoten ca. 15 Minuten schmoren (im Ofen bei 180 °C ca. 25 Minuten).

Tipp: Wer möchte, kann statt der Pilze auch jedes andere Gemüse nehmen, um dieses wunderbare vegetarische Gericht zuzubereiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KerstinundMicha

Einfach und lecker! Ich habe Sie genau nach Rezept zubereitet und die Mengenangaben passten perfekt. Die Paprika waren aber auch nicht so riesig. Mittlere Größe ca. Ich habe meinen Airfryer zum ersten Mal für so etwas genutzt und es war super! Die Paprika hatte noch etwas Biss, also nicht matschig, aber auch nicht zu fest. Allerdings bin ich froh, die Deckel der Paprika wieder auf die Paprika gelegt zu haben, weil ich glaube, dass das oberflächliche Quinoa sehr hart geworden wäre. Dazu gab es eine leckere Tomaten-Paprika-Soße. Sehr empfehlenswert

22.09.2021 15:53
Antworten
HelenHund

Hallo! Wirklich sehr lecker! Ich hatte etwas zu viele Pilze und wollte keine übrig lassen, und so habe ich mehr dazugeschnitten und so hat die Masse für mich super gepasst, also sollte man vielleicht wirklich gleich mehr hernehmen. Ansonsten fand ich sie geschmacklich super und auch nicht so zeitaufwendig. Da ich gerne eine Soße zu gefüllten Paprikas mag, habe ich sie (da ich sie im Ofen gemacht habe) einfach in eine Mischung aus passierten Tomaten und Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Prise Zucker gestellt und dann ganz normal in den Ofen geschoben. Dazu gab es Reis. Das Rezept werde ich sicher noch öfters nachkochen!

12.07.2021 15:42
Antworten
daniela_valeria_vinci

Vielen Dank für das mega Rezept. **** 4 - Sterne **** Nur waren meine Paprika scheinbar etwas zu groß. Die Masse ist sehr knapp bemessen. Und im Ofen war die Garzeit deutlich länger, ca. 45 Minuten. Vorher war die Paprika noch zu fest.

09.11.2020 14:32
Antworten
wita22

Vielen Dank für das tolle Rezept. Es hat sehr gut geschmeckt. Suche schon eine Weile nach vegetarischen Rezepten für den Airfryer und bin sehr froh, dass ich dieses leckere Gericht gefunden habe,

29.07.2020 12:42
Antworten
Guido-Weber

Danke und schön, dass es Dir so gut gefällt

30.07.2020 06:54
Antworten
Moonlight1213

Ein Airfryer ist nichts anderes, als eine Fritteuse :) Viele Grüße!

13.02.2017 09:45
Antworten
bintobe

Hallo Moonlight1213 und guido-weber, vielen Dank für die schnellen Antworten. Da hatte ich sozusagen Glück, dass ich dieses Rezept mit dem Kombi-Dampfgarer ausprobiert habe. Der brauchte nämlich 0% Fett und das Ergebnis war super! Liebe Grüße von bintobe

20.02.2017 10:56
Antworten
Guido-Weber

Hallo bintobe, es freut mich zu hören, dass das Ergebnis super war. Bin gespannt auf Deine Bewertung! ciao Guido

20.02.2017 11:35
Antworten
bintobe

Hallo, das Rezept hört sich sehr interessant an, ich frage mich allerdings, was denn bitte ein airfryer ist? Ich werde es als erstes wohl mit dem Dampfgarer ausprobieren. Liebe Grüße bintobe

10.02.2017 19:14
Antworten
Guido-Weber

Hallo , ein Airfryer ist eine Heißluft Friteuse, in der man mit 90% weniger Öl oder gar keinem Öl braten, backen, schmoren und grillen kann.

14.02.2017 10:26
Antworten