Bewertung
(8) Ø3,70
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.11.2016
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 592 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.02.2016
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Boden:
Zitrone(n), bio
375 g Butter
100 g Zucker
1/2 TL Salz
450 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
225 ml Buttermilch
  Für die Buttercreme: (Heidelbeer)
Vanilleschote(n)
250 g Butter, weich
400 g Marmelade, z. B. Heidelbeere
  Für die Dekoration:
150 g Smarties
Eiswaffel(n)
 n. B. Streusel
  Für die Glasur:
100 ml Sahne
15 g Butter
150 g Schokolade, weiß

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Boden müssen alle Zutaten Zimmertemperatur besitzen.

Die Bio-Zitronen heiß abwaschen und die Schale abreiben. Den Abrieb zusammen mit der Butter, dem Zucker und dem Salz 3 - 4 Minuten cremig rühren. Währenddessen das Mehl und das Backpulver sieben und miteinander vermischen. Sobald die Butter eine hellere Farbe angenommen hat, die Eier unter Rühren hinzugeben und gründlich unterrühren. Anschließend ebenso die Mehlmischung und die Buttermilch abwechselnd unter Rühren hinzugeben, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig in drei 20 cm Springformen füllen und bei 175 °C für ca. 20 Minuten backen. Anschließend die Böden vollständig auskühlen lassen.

Für die Heidelbeer-Buttercreme das Vanillemark auskratzen und mit der Butter zusammen fluffig aufschlagen. Anschließend die Marmelade hinzugeben und solange miteinander verrühren, bis sich alle Zutaten miteinander vermischt haben und eine luftige Buttercreme entstanden ist.

Den untersten Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einer Schicht Buttercreme einstreichen. Aus dem zweiten Tortenboden einen Kreis ausschneiden und den Kuchenrest zur Seite stellen. Dieser wird später noch benötigt. Anschließend den Ring bündig auf die Torte setzen. In die Mitte die bunten Smarties einfüllen und den Rand des Bodens mit Buttercreme einstreichen. Den letzten Tortenboden mittig auflegen und mit der restlichen Creme die Torte glatt einstreichen. Anschließend die Eis-Torte mit Smarties-Überraschung gut durchkühlen lassen, bevor ihr an der Dekoration arbeitet.

Die Kuchenreste zerbröseln und mit der restlichen Buttercreme verkneten. Mit der Cakepop-Masse die zerlaufende Eiskugel formen und auf der unechten Eis-Torte andrücken.

Für den Schokoladenüberzug wird die Sahne mit der Butter aufgekocht und über die gehackte Schokolade gegossen. Ein paar Minuten stehen lassen und anschließend solange mit einem Teigschaber oder Löffel langsam verrühren, bis eine gleichmäßig homogene Schokomasse entstanden ist. Den Schokoladenguss vorsichtig über den Kuchen laufen lassen. Dabei sollte er leicht am Rand herunterlaufen. Abschließend die Waffel auf die Kugeln setzen und mit einigen bunten Streusel dekorieren.

Bei der Smarties-Pinata-Torte mit unechtem geschmolzenem Eis schmilzt das Eis auf der Oberfläche der Torte dahin. Natürlich ist es kein Eis. Die Geburtstagstorte ist eine Kombination aus zitronigen Böden, einer Blaubeer-Buttercreme, weißer Schokolade und einer Überraschung mit Smarties.
Smarties-Pinata-Torte
Von: Evas Backparty, Länge: 9:53 Minuten