Amerikanische Corndogs


Rezept speichern  Speichern

ein US-Klassiker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.11.2016 1538 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

130 g Maismehl
130 g Weizenmehl
2 Ei(er)
160 ml Milch
1 Pck. Backpulver
1 TL Meersalz
2 TL Olivenöl
1 TL Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 TL Cayennepfeffer

Außerdem:

2 EL Mehl
10 Wiener Würstchen
1 ½ Liter Sonnenblumenöl zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
1538
Eiweiß
13,49 g
Fett
156,34 g
Kohlenhydr.
22,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten
Es werden 20 Holzspieße benötigt.

Die Würstchen halbieren und in den 2 EL Mehl wenden und auf die Holzspieße schieben.

Für den Teig die 2 Mehlsorten vermengen und alle trockenen Zutaten hinzugeben. Dann die Eier, das Öl und die Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig muss schön seimig, nicht zu fest, nicht zu flüssig sein.

Jetzt zum Ausbacken das Öl in einem großen Topf oder Fritteuse erhitzen und, wenn es auf Temperatur ist, die Würstchen im Teig wenden. Am besten den Teig in ein hohes Glas füllen, da kann man die Würstchen sehr gut eintauchen. Die Würstchen dann im heißen Öl ausbacken, bis sie goldbraun sind.

Ich hatte noch Teig über und hab einfach Gouda mit aufgespießt und ausgebacken, das ist ebenfalls sehr lecker.

Mit Ketchup und Senf serviert ist das ein hervorragender Snack zum Bierchen und Fußball oder wie bei mir zum Football.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Romana-_-

Habe die corndogs heute gemacht. Sehr lecker. Wird es sicher wieder geben.

29.03.2019 22:59
Antworten
Nemo2014

Es war sehr lecker. Ich habe um die Würstchen Gouda gewickelt. Das war noch besser. Danke für das gute Rezept.

03.02.2019 12:31
Antworten