Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Pizza-Weihnachtsbaum


Rezept speichern  Speichern

Pizza-Weihnachtsbaum mit Rucola und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.11.2016



Zutaten

für
1 Pck. Pizzateig aus dem Kühlregal
150 ml Tomaten, passierte
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Olivenöl
Salz und Pfeffer
50 g Pizzakäse, gerieben
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
8 Salzstangen
40 g Spinat, gehackt
40 g Rucola, geputzt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Pizza-Weihnachtsbäume den Pizzateig mithilfe eines Tellers rundschneiden und aus den Resten Sterne ausstechen.

Das Papier von den Teigstücken abziehen und alle auf 1 - 2 Backbleche verteilen. Die Salzstangen auf die Baumstücke legen und leicht fest drücken.

Für die Tomatensauce die passierten Tomaten mit der fein gehackten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen. Auf die Teigbäume jeweils ein bisschen Soße geben und verstreichen.
Die Hälfte der Bäume mit Spinat belegen. Alle Teigstücke mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 15 - 20 min backen.

Rote und gelbe Paprika waschen und entkernen. Mit einem kleinen Sternausstecher aus den Paprikaschoten 8 Sterne ausstechen. Restliche Paprika zu sehr kleinen Würfeln schneiden.
Die Bäume ohne Spinat mit Rucola belegen und anschließend alle Bäume und Sterne mit den Paprikawürfeln verzieren. An die Spitze der Bäume jeweils einen Stern setzen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gartenliebe

Sehr niedliche Idee - nicht klassisch, nicht traditionell, nicht spießig! Auch für echte Traditionsfans mal eine lustige Alternative - eine Auflockerung vorweg. Kommt gerade richtig, finde ich! Ein bisschen mehr Lächeln tut uns alle gut. Dankeschön und frohes Fest euch allen, die Gartenliebe ☆

22.12.2020 14:03
Antworten