Hähnchen mit Kokos-Erdnuss-Sauce


Rezept speichern  Speichern

die Sauce ist aus Erdnüssen gemacht statt Erdnussbutter, das schmeckt man!

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 11.11.2016



Zutaten

für
400 g Erdnüsse, ungesalzen
1 Dose Kokosmilch
800 g Hähnchenbrustfilet(s) oder Putenbrustfilet oder Schweinefleisch
500 g Basmatireis
3 EL Sojasauce
3 Limette(n)
20 g Ingwer, frisch grieben
4 m.-große Zwiebel(n)
4 Knoblauchzehe(n)
2 TL Korianderpulver
1 TL Zucker
g Salz und Pfeffer
1 TL Sambal Oelek
2 Pck. Feldsalat
Balsamicocreme
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für die Marinade die Erdnüsse im Mixer fein zerkleinern, Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln, eine Limette auspressen, den Ingwer reiben. Alles zusammen mit Kokosmilch, Sojasoße, Koriander, Zucker, Sambal Oelek und Salz verrühren.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden und in die Marinade geben, mindestens 30 min. ziehen lassen.

Den Reis wie gewohnt kochen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und die Marinade pürieren. In einen Topf geben und zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen, bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen, die Sauce dickt etwas durch die gemahlenen Erdnüsse nach, gut abschmecken.

Das Fleisch in etwas Öl braten.

Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Den Saft der 2 Limetten mit 1 Zehe Knoblauch und etwas Balsamicocreme mischen und das Dressing zum Salat geben.

Das Fleisch auf einer Platte servieren, Erdnusssauce, Reis und Salat dazu reichen.

Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

achimio

Ok, ich gebe es zu, ich habe dieses Rezept ausgewählt, weil ich noch so viel Kokosmilch zuhause hatte und mit der Erdnusscreme auch nichts anderes anzufangen wusste. Wir haben es (fast) genau nach Anleitung gekocht - nur mit dem Sambal Oelek waren wir ein wenig freigiebiger - wir mögen es gern scharf. Es hat uns wirklich gut geschmeckt, allerdings war es auch recht aufwändig - danke sehr

18.12.2017 11:15
Antworten