Knusperkeks ruckizucki


Rezept speichern  Speichern

ohne Ei, Mehl, Zucker. Paleogeeignet, vegan, auch für Diabetiker, für 1 Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 04.11.2016 780 kcal



Zutaten

für
85 g Sonnenblumenkerne
30 g Mandelblättchen
15 g Sesam
40 g Sirup (Yacon- oder Kokosblütensirup)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
780
Eiweiß
32,53 g
Fett
45,90 g
Kohlenhydr.
59,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Den Sirup dazugeben und mit einem Löffel alles gut vermengen.

Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Körnermasse mit einem Löffel als flache Klekse aufs Blech setzen - bitte Abstand lassen, denn sie laufen ein bisschen auseinander.

Im Ofen ca. 13 - 15 Minuten backen. etwas abkühlen lassen, erst dann vom Blech zum vollständigen Abkühlen auf ein Gitter setzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katharina_Victoria

Super einfach und lecker. Habe Ahornsirup verwendet. Ich kann mir gut noch Cranberries etc. vorstellen.

22.08.2021 18:31
Antworten
Connyluna

Hallo bellina, schön dass es euch schmeckt. Danke für deinen Kommentar und die gute Bewertung. lg Conny

14.07.2019 12:30
Antworten
bellina75

Echt ein klasse Rezept! Ich habe Kokosblütensirup verwendet und ein paar Kokosraspel dazu getan da ich nicht mehr genug Sonnenblumenkerne da hatte. Einfach lecker, vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße, bellina

13.07.2019 21:39
Antworten
Connyluna

hallo tanjav25, das tut mir echt leid - welchen Sirup hast du verwendet? und wieviel? was bei dir falsch gelaufen ist weis ich nicht, ich vermute aber, dass es zu wenig sirup war. lg Conny

09.12.2018 11:45
Antworten
tanjav25

Hallöchen.... Meine Kekse zerfallen komplett.... was mach ich da blos falsch? 🤨

09.12.2018 10:50
Antworten
patty89

Hallo ich habe gleich das doppelte Rezept mit weniger Sirup gemacht. Sehr lecker! Danke für das Rezept LG Patty

10.06.2018 14:19
Antworten
Connyluna

oh, das freut mich bine199, denn auch wir mögen die sehr sehr gerne, vor allem da sie nicht so süß sind. danke für deine tolle bewertung. lg conny

28.11.2017 19:45
Antworten
Bine199

genial. schnell gemacht und super lecker. meine neuen lieblingskekse.

27.11.2017 19:41
Antworten
Connyluna

dieses Rezept ist für Yacon Sirup ausgelegt, Kokosblütensirup ist nur eine Alternative wenn man Yacon nicht zur Hand hat, oder dessen Geschmack nicht mag. Denn von der Süßkraft und vom Geschmack her ist es mit Kokosblütensirup natürlich anderst. Man kann auch je nach Geschmack, die Kekse mit Gewürzen verfeinern, aber das bleibt jedem selbst überlassen. Seht dieses Rezept als Grundrezept. LG Conny

04.11.2016 12:30
Antworten