Curry-Brokkolisuppe mit Frischkäse und Garnelen


Rezept speichern  Speichern

Eine cremige Brokkolisuppe, kalorien- und kohlenhydratarm. Geeignet für Low Carb und die Sanguinum Stoffwechselkur.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 09.11.2016



Zutaten

für
1 Kopf Brokkoli
1 Liter Gemüsebrühe, fettarme
1 EL Currypaste, grün (alternativ: Curry-Gewürzmischung)
100 g Garnele(n) oder Nordseekrabben, gegart
1 EL Frischkäse, mager, zum Einrühren
2 EL Frischkäse, mager, zum Dekorieren
Salz und Pfeffer
einige Stiele Schnittlauch, zum Dekorieren
1 EL Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Brokkoli von den Blättern befreien und in Stücke schneiden - der Stiel kann ebenfalls verwendet werden, nur das holzige Ende sollte abgeschnitten werden.

In einem mittelgroßen Topf 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und darin dann entweder die grüne Currypaste oder eine scharfe Currymischung anbraten. Nun die Brokkolistücke dazugeben, kurz anbraten und mit einem Liter Gemüsebrühe ablöschen. Zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis der Brokkoli schön weich ist, dabei immer mal wieder durchrühren. Am Ende den Topf von der Hitze nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab gut durchmixen. Hierbei dann den Frischkäse untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In zwei Schüsseln oder tiefe Teller geben, mit Frischkäse dekorieren und Krabben oder Garnelen dazugeben. Mit ein paar Stielen Schnittlauch garnieren und vielleicht ein bisschen Pfeffer frisch darüber mahlen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MJ24

Fantastisch! Habe die Suppe eben gekocht. Habe anstatt Currypaste Currypulver und Kurkuma benutzt. Und noch eine geschälte Zucchini reingeschnitten und mitgekocht. Mein Mann und ich waren begeistert. Danke für das Rezept.

22.05.2020 20:11
Antworten
tanchodk

Habe die Suppe heute auch ausprobiert und fand sie sehr lecker. Sogar mein Mann fand sie lecker, obwohl der mit gesundem Essen eher auf Kriegsfuss steht

05.03.2019 20:11
Antworten
aeht17

Sehr lecker. Schmeckt aufgewärmt noch besser als frisch! Dann natürlich die Shrimps erst nach dem Aufwärmen zufügen! Haben es in einem kleinen Kreis angeboten und es hat guten Anklang gefunden. Vielen Dank für das Rezept! LG aeht

10.02.2019 17:46
Antworten