Backen
gebunden
gekocht
Gemüse
Herbst
Käse
Suppe
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Bete-Möhren-Suppe mit Ziegenfrischkäse

das Gemüse wird im Backofen gegart

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.11.2016



Zutaten

für
500 g Rote Bete, roh
250 g Möhre(n)
2 Knoblauchzehe(n), ungeschält
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
1 Zwiebel(n), rot
800 ml Gemüsebrühe, eventuell mehr
100 g Ziegenfrischkäse, plus vier gehäufte Teelöffel zur Garnitur
Chiliflocken
evtl. Chilifäden zum Ganieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Rote Bete und Möhren schälen, erstere vierteln, letztere in grobe Stücke schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. In ca. 35 bis 45 Minuten backen.

Die Zwiebel grob hacken, in einem Topf in etwas Öl anschwitzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen, ca. 15 Minuten köcheln lassen. Das im Backofen gebackenen Gemüse zugeben, die Knoblauchzehen zuvor schälen. Die Suppe pürieren, evtl. zusätzlich Gemüsebrühe zugeben. Den Ziegenfrischkäse unterrühren und abschmecken.

Mit jeweils einem Teelöffel Frischkäse und den Chilifäden garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Nun ist es eindeutig. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

05.11.2016 08:29
Antworten
ars_vivendi

Hallo, das ist in der Tat missverständlich formuliert, Entschuldigung. Es wird alles zusammen in der Brühe püriert. Gutes Gelingen! Alex

05.11.2016 06:43
Antworten
curryhuhn38

Klingt sehr lecker. Was ich mich allerdings frage ist , ob die Suppe püriert wird? Auf dem Bild sind nämlich keine Gemüsestücke zu sehen - sieht alles sehr sämig aus. Aus dem Text geht dies allerdings nicht hervor, da soll nur der Knobi püriert werden...

04.11.2016 19:48
Antworten