Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2005
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 607 (2)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.08.2004
57 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 große Zwiebel(n)
500 ml Tomatenpüree oder gewürfelte Tomaten in Püree
500 g Gehacktes vom Schwein
Paprikaschote(n), rot
1 Dose Sauerkraut (Weinsauerkraut)
200 g Käse (Emmentaler/ Gouda), gerieben
3 große Möhre(n)
200 g Frühlingszwiebel(n)
2 EL Wein, rot
6 EL Suppe (Zwiebelsuppe)
  Salz und Pfeffer, Chilischote(n) oder -pulver, Tabasco, Paprikagewürz, Röstzwiebeln
 evtl. Knoblauch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Mohrrüben und Paprika putzen und klein schneiden. Öl in die Pfanne und Zwiebeln anbraten, bis sie goldig werden. Schweinegehacktes dazugeben. Anbraten und dann die Mohrrüben und Paprika dazugeben. Mit Pfeffer, Salz und scharfem Paprikagewürz herzhaft würzen. Ruhig kräftiger als gewohnt. Wer mag, gibt auch Knoblauch dazu. Herdplatte aus, aber zum Warmhalten einfach auf der Platte stehen lassen.
In einem mittelgroßen Topf Sauerkraut erhitzen. Dann bei schwacher Hitze das Tomatenpüree/Würfel dazugeben und gut durchmischen. Dabei die Frühlingszwiebeln dazugeben. Wer mag, gibt hier den Rotwein dazu. Jetzt nur mit Salz würzen. Wer es scharf mag, Tabasco und/oder Chili dazu. Alles gut durchmischen.
Auflaufform einfetten und immer abwechselnd eine Schicht Sauerkraut und Gehacktes einfüllen, mit Sauerkraut beginnen. Wem das zu aufwendig ist, mischt beides und füllt dann ein. Jetzt den geriebenen Käse darüber streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 220°C (200°C Umluft) 15-20 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist und die gewünschte Konsistenz und Farbe (goldbraun) hat.

Tipp: Sobald der Käse zerlaufen ist, gebe ich noch ein wenig Zwiebelsuppe darüber. Das gibt dem Käse einen unvergleichlich herzhaften Geschmack. Evt. vor dem Servieren noch etwas Röstzwiebeln über den Käse geben. Schmeckt auch in der Pfanne aufgewärmt am nächsten Tag.