Backen
Vegetarisch
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Vegane Chocolate Chip Cookies

außen kross, innen weich, lecker und vegan, ergibt 35 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.8
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.11.2016 4594 kcal



Zutaten

für
20 g Chiasamen
50 ml Wasser
190 g Butterersatz oder Margarine, vegan
200 g Zucker, braun, alternativ Rohrzucker
2 TL Zuckerrübensirup, alternativ Melasse, Ahornsirup oder Agavendicksaft
2 Pck. Vanillezucker
300 g Weizenmehl oder Dinkelmehl, oder gemischt
4 g Natron
n. B. Salz
200 g Blockschokolade, zartbitter oder Schokotröpfchen

Nährwerte pro Portion

kcal
4594
Eiweiß
77,59 g
Fett
225,86 g
Kohlenhydr.
540,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Chiasamen und das Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen und ca. 10 Minuten quellen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Vegane Butter bzw. Margarine und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig verrühren. Dann die gequollenen Chiasamen, den Zuckerrübensirup und beide Päckchen Vanillezucker dazugeben und weiter rühren. Unter weiterem Rühren jetzt zuerst das Mehl hinzugeben und anschließend Natron sowie Salz. Alternativ - oder falls der Teig zu zäh ist - kann alles auch mit den Händen verknetet werden. Abschließend die Schokotröpfchen bzw. die gehackte Blockschokolade untermischen.

Den nun fertigen Teig mit einem Esslöffel oder Eisportionierer klecksweise im Abstand von etwa 5 - 6 cm auf das Backpapier geben. Die Teigkleckse können - müssen jedoch nicht - mit einem Löffel noch etwas rund geformt und flach gedrückt werden.

Die Cookies bei 180 °C Umluft maximal 15 Minuten backen, da sie sonst zu fest werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mrs Sommer

Genial!!! Die besten Cookies die ich je gegessen habe. Ich habe einen Test mit 3 verschiedenen Cookie Rezepten durchgeführt und dieses hat mit Abstand gewonnen. Wurde auch von all meinen nicht Veganer Freunden dankend angenommen. Schmeckt auch super mit Vollkorn- oder Dinkelmehl. LG

29.05.2020 20:03
Antworten
electricblueberry

Geschmacklich sind die 1a! Aber Chiasamen als Eiersatz stören mich immer, weil sie beim Essen unangenehm an den Zähnen kleben bleiben. Ich denke nächstes mal probiere ich es mit gemahlenen Leinsamen.

18.05.2020 21:51
Antworten
Mettina69

Oh sind die Cookies lecker! Mache sie glaub grad zum 5. Mal. Das Salz kommt auch sehr gut zur Geltung. Hatte einmal das Salz vergessen, da hab ich es am Ende auf die geformten Cookies drübergestreut, ging auch gut. Ich nehme nur die Hälfte an braunem Zucker und 50g Mehl ersetze ich durch Haferflocken. Leider sind sie immer sehr schnell weggefuttert.

16.05.2020 22:27
Antworten
ichselbercl

Mega lecker, perfekte Konsistenz! Danke fürs Rezept!

16.05.2020 12:49
Antworten
Laura120

Ich bin total begeistert! Ich habe statt Chiasamen Leinensamen genommen. Sie sind so weich wie Subway-Cookies geworden und haben echt super gut geschmeckt. Auch alle nicht-Veganer fanden sie sehr lecker. Ich werde die Cookies definitiv noch öfter backen :)

02.05.2020 16:52
Antworten
Terrortorte

Hab sie gerade aus dem Ofen geholt und musste geich naschen: absolut lecker! ***** Habe nur mit Dinkelmehl gearbeitet und das ging total gut. Beim nächsten mal versuche ich es mitt etwas weniger Magarine

19.02.2018 13:02
Antworten
baliwa2

Lecker! war erst skeptisch, weil der Teig optisch nicht gerade appetitlich aussah! Statt der Schockstückchen hab ich schockolierte Cranberries rein und zusätzlich einen Löffel Erdnussmus! Die Backzeit musste ich auf 12 Min. reduzieren!

18.02.2018 20:27
Antworten
Bella2017

Die Cookies sind sooooo lecker. Habe mich genau ans Rezept gehalten und bin begeistert. Schnell zubereitet und es sind bei mir ca 30 Stück geworden.

10.12.2017 13:21
Antworten
Käsekuchen_73

Die Cookies sind extrem lecker! Da ich keine Chiasamen mehr zu Hause hatte, habe ich ganz einfach blütenzarte Haferflocken mit 70 ml Wasser Quellen lassen und es klappte super. Außerdem habe ich, wie im Rezept beschrieben, anstatt Zuckerrübensirup Ahornsirup genommen. Superlecker, tolles Rezept.

10.03.2017 17:11
Antworten
Esslust

Dankeschön - das freut mich. Übrigens, Chiasamen kann auch gut durch Leinsamen ersetzt werden. Viele Grüße :)

10.03.2017 18:05
Antworten