Bibimpap


Rezept speichern  Speichern

koreanisches Reisgericht

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.11.2016



Zutaten

für
250 g Milchreis, oder anderer Rundkornreis
Chilipaste (Gochujang), koreanische
Sesamöl
1 Zucchini, oder Gurke
2 kleine Karotte(n)
500 g Champignons
1 Frühlingszwiebel(n)
300 g Garnele(n)
4 Ei(er)
3 Noriblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Milchreis waschen, bis das Wasser möglichst klar bleibt. Mit doppelt so viel Wasser wie Milchreis aufkochen, dann auf kleiner Hitze für ca. 5 Minuten köcheln lassen, dann Herd ausstellen und den Reis quellen lassen. Die ganze Zeit den Deckel geschlossen halten.

In der Zwischenzeit das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und getrennt voneinander in etwas Sojasauce garen. Falls man keine Zucchini hat, kann auch der äußere Teil der Gurke verwendet werden. Gerne auch etwas Sesamöl dazugeben.

Ei mit ca. 1 - 2 Teelöffeln Sojasauce und einem Teelöffel Zucker vermischen und braten. Wenn es abgekühlt ist, in Streifen schneiden.

Auch Garnelen oder Fleisch mit etwas Sojasauce anbraten.

Nori ebenfalls in Streifen schneiden. Das funktioniert am besten mit einer Schere.

Gochujang mit etwas Essig und Öl anmischen. Die Konsistenz muss relativ dünnflüssig sein. Ein Esslöffel Gochujang reicht im Normalfall für 4 Personen, die es nicht sehr scharf brauchen.

Zum Servieren Gemüse, Saucen und Nori auf den Tisch stellen. Traditionellerweise bekommt jeder eine Schale Reis und bedient sich nach Gusto an allen Zutaten. Sehr wichtig ist die Sauce, und auch das Sesamöl.

Die Zutaten hier sind ein Vorschlag. Natürlich kann das Gericht vegetarisch, mit Fleisch oder Meeresfrüchten zubereitet werden. Passend ist auch Spinat, Sojabohnensprossen, Rettich, etc.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.