Beilage
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbisnudeln selbst gemacht

einfach

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.11.2016



Zutaten

für
300 g Kürbismus, bei meinen Rezepten
200 g Hartweizengrieß
100 g Mehl
3 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 53 Minuten
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, entweder per Hand oder mit der Maschine verkneten. Dann etwa 30 min ruhen lassen. Die weitere Zugabe von Salz ist nicht nötig, da das Kürbismus bereits gesalzen ist.

Danach nochmals durchkneten und ggf. etwas mehr Mehl unterkneten, sodass der Teig nicht mehr klebt.

Eine Nudelmaschine macht jetzt alles einfacher: Den Teig ausrollen und schneiden oder mit der Hand Orecchietti, Farfalle usw. formen. Die Nudeln zum Aufbewahren trocknen lassen, oder in Salzwasser in etwa 3 min gar kochen. Die Kochzeit hängt natürlich von der Nudeldicke ab.

Tipps:
Man kann den ausgerollten Teig auch füllen und Ravioli o. ä. zubereiten. Wie "normale" Nudeln mit Tomatensoße essen, oder mit meiner Gorgonzola-Brokkoli-Sahnesoße - unschlagbar!

Für Ravioli empfehle ich eine Zwiebel-Speck-Sauerkrautfüllung. Die gekochten Ravioli in der Pfanne goldgelb braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke schön für das super Rezept. Lg Omaskröte

07.03.2019 12:35
Antworten
margotebenhoch

also bei mir war der Teig definitiv zu nass. Ich hab Dinkelmehl und Grieß genommen, und von beidem nochmals ordentlich nachgegeben. Schmecken tun die Nudeln allerdings echt lecker. Mal was anders.

19.09.2018 10:42
Antworten
pittyom

Gern geschehen

21.08.2018 00:04
Antworten
patty89

Hallo ich nahm Vollwertgrieß und Vollkornmehl. Ging auch sehr gut Danke für das Rezept, leckere Pasta LG Patty

20.08.2018 14:52
Antworten
pittyom

Kommt auf die Luftfeuchtigkeit und die Dicke der Nudeln bei dir an. Normalerweise, wenn man sie locker nebeneinander platziert 24 Std

12.11.2017 13:34
Antworten
lorolina

wie lange müssen die Nudeln denn ca trocknen?

10.11.2017 18:55
Antworten
pittyom

Danke

28.09.2017 23:33
Antworten
Akm1969

Lecker, schnell gemacht! Habe allerdings etwas mehr Mehl genommen

25.09.2017 11:10
Antworten