Kürbismus


Rezept speichern  Speichern

z. B. für Kürbisnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.11.2016



Zutaten

für
1 Hokkaidokürbis(se)
1 Suppengrün (Sellerie, Möhren, Lauch, ohne Petersilie)
2 Kartoffel(n)
2 Brühwürfel
n. B. Wasser
Ingwer, optional
Chilipulver, optional
n. B. Gewürz(e), z. B. Curry, Cumin oder Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alles würfeln und in Brühe mit den Gewürzen gar kochen. Nicht zu viel Wasser nehmen, nur so viel, dass es kocht, ohne anzubrennen.

Wenn es gar ist, mit dem Pürierstab musen. Es entsteht ein festes, dickes Mus, das als Grundsubstanz für verschiedene Gerichte dienen kann.

Verwendet wird das Mus z. B. für Kürbisnudeln oder eine feine, mit Sahne und Gewürzen verfeinerte Kürbiscremesuppe. Auch gut für Kürbis-Schoko-Muffins, Kürbispie oder Kekse, denn Salz hebt auch den süßen Geschmack - nur würde ich dann natürlich keinen Knoblauch oder Curry in die Grundsubstanz geben, wenn es für Süßes verwendet werden soll. Chili und Ingwer passen auch in süße Gerichte, aber wie gesagt, das ist optional. Es eignet sich auch als Babynahrung, wenn man es nicht überwürzt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo ich habe das Muß für die Kürbisnudeln gemacht, aus einem Rest wurde dann noch etwas Kürbissuppe LG patty

20.08.2018 14:52
Antworten