Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.11.2016
gespeichert: 4 (0)*
gedruckt: 116 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.08.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Räucherlachs (200 g)
2 Scheibe/n Bauernbrot(e) dicke, große Scheiben (2 - 2,5 cm)
Ei(er)
1 Schuss Milch, ca. 3 Esslöffel
30 g Parmesan, gerieben
1 TL, gehäuft Petersilie
1/2 TL Gemüsebrühepulver
  Pfeffer
  Salz
1 Prise(n) Kräutersalz (muss nicht)
1 Schuss Öl oder Butter zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 8 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Idealerweise alle Zutaten 1/2 bis 3/4 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben.

Den Backofen mit Ober-/Unterhitze auf ca. 130 - 140° vorheizen, mittlere Stufe.

Eier in einer Schüssel zusammen mit dem geriebenen Parmesan, Milch, Pfeffer, Salz, Gemüsebrühe und Kräutersalz verrühren. Lachs in 2 - 3 cm breite Streifen oder auf Größe einer 2 EUR-Münze schneiden.

Öl in einer 28er Pfanne auf 2/3 der Herdstärke erhitzen, das ist bei mir Stufe 6 - 7 von 9. Vor dem Eingießen in die Pfanne nochmal kurz umrühren, damit der Parmesan verwirbelt wird. Ca. die Hälfte des Schüsselinhalts in die Pfanne geben und nach ca. 2 Minuten den Herd auf 3 - 4 runterdrehen, das Omelett dann noch ca. 2 Minuten weiterbraten.

Mit dem Bratenwender vorsichtig unter das Omelett fahren. Wenn noch flüssiges Ei auf dem Omelett ist, es soweit anheben, dass das Ei in die Pfanne läuft. Nun elegant mit etwas Schwung auf die andere Seite legen (zur Not einen zweiten Wender dazu nehmen, oder auf einen großen Teller stürzen und dann in die Pfanne gleiten lassen. Dann aber vorher unbedingt das flüssige Ei von der Oberfläche in die Pfanne laufen lassen). Diese Seite nur noch 2 Minuten auf Stufe 3 - 4 braten.
Jetzt das Omelett in der Pfanne halbieren und mit dem Bratenwender auf eine Brotscheibe legen.
Wer will, legt die Brotscheiben schon vorher 2 - 3 Minuten in den Ofen oder toastet sie leicht an.

Lachsstücke auf das Omelett geben und für ca. 6 - 8 Minuten in den Backofen (Rost) stellen.
Nun den Rest aus der Schüssel ebenfalls fertig braten, die Omelett-Brote aus dem Ofen holen und die eben gebratenen Omeletthälften auf den Lachs legen. Wem das zuviel "Omelett" ist, der kann die Zutaten für das Omelett halbieren. Auf dem Foto sieht man beide Varianten.

Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen (ich nehme Tiefkühl-Petersilie). Ggf. in kleine Happen schneiden.