Gemüsetrio mit Curry-Mandel-Soße


Rezept speichern  Speichern

Low Carb, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.11.2016 463 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Köpfe Brokkoli
600 g Karotte(n)
2 Stange/n Lauch
2 Dose Tomaten, stückige
150 g Mandeln, gemahlen
4 EL Crème fraîche
400 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
463
Eiweiß
21,07 g
Fett
29,77 g
Kohlenhydr.
27,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch hacken. Die Karotten in Stücke schneiden. Die Brokkoli in Röschen, den Lauch in feine Ringe schneiden.

Das Öl erhitzen, Zwiebel, Lauch und Knoblauch darin anschwitzen. Den Brokkoli und die Karotten dazugeben. Das Currypulver dazugeben und kurz mitrösten.

Die Gemüsebrühe und die Tomaten zusammen mit den gemahlenen Mandeln und der Creme fraîche hinzugeben und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hundeblume

Dieses Gericht gibt es auf jeden Fall öfter. Ich habe auch rote Currypaste anstelle des Currypulvers genommen.

25.06.2018 15:29
Antworten
Mica-Biest

Ich fand es sehr lecker, habe allerdings Frischkäse und rote Currypaste benutzt. Super Rezept.

21.05.2018 19:52
Antworten
TinoKlose

Das Ergebnis erinnert mich etwas an rotes Thaicurry, welches ich sehr mag. Daher fand ich es ebenfalls lecker. Je nach Geschmack könnte man das Gericht mit asiatischen Gewürzen pimpen.

06.05.2018 11:53
Antworten
Molina29

Vielen Dank :-) Freut mich, dass es geschmeckt hat!

22.11.2017 20:33
Antworten
Mühlchen

Hallo, ich war ja erst einmal etwas skeptisch, aber das Gericht ist wirklich megalecker. Es kommt bei uns auf jeden Fall auf die "Öfter-Kochen-Liste". Danke für das tolle und außergewöhnliche Rezept. LG vom Mühlchen

21.11.2017 19:49
Antworten