Backen
Gemüse
Herbst
kalt
Salat
Snack
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackene Kürbisspalten mit Avocado und Rote Bete

in kleineren Mengen auch als Vorspeise geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.10.2016



Zutaten

für
1 Hokkaidokürbis(se), klein, ca. 500 g
Salz und Pfeffer
etwas Öl
1 Avocado(s)
etwas Limettensaft
2 Rote Bete, gegart
80 g Babyspinat
2 EL Kürbiskerne

Für das Dressing:

2 EL Balsamico, weiß
etwas Agavendicksaft
Salz und Pfeffer
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kürbis waschen, halbieren, Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen, Fruchtfleisch mit Schale in Spalten schneiden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Öl bestreichen und in ca. 20 bis 30 Minuten garen.

Avocado halbieren, Stein und Schale entfernen, Fruchtfleisch in zwölf bis sechzehn Spalten schneiden, mit Limettensaft beträufeln. Rote Bete schälen, in Scheiben schneiden. Spinat waschen, trocken schleudern.

Für das Dressing Balsamico, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren, Öl unterschlagen.

Kürbis- und Agavenspalten zusammen mit den Rote Bete-Scheiben portionsweise jeweils zu einem Türmchen stapeln, Spinat daneben anrichten. Alles mit dem Dressing beträufeln und mit Kürbiskernen bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lena00veggie

Wow! superleckere Kombi, ich liebe es!!! Habe es leicht abgewandelt mit roher Roter Beete und nicht gestapelt, die Kürbiskerne und einige Hefeflocken darüber gestreut (fehlt auf meinem Bild). Wird es unbedingt wiedergeben, vielen Dank für dieses supertolle Rezept ;)

28.12.2016 19:27
Antworten