Backen
Brot oder Brötchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vollkornbrot

mit Molke, Chiasamen, Sonnenblumen- und Kürbiskernen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.10.2016



Zutaten

für
400 g Roggensauerteig (Vollkorn), fertig geführt
460 g Weizenvollkornmehl
460 g Dinkelvollkornmehl
20 g Sonnenblumenkerne
20 g Chiasamen
20 g Kürbiskerne
20 g Backmalz (Karamellmalz)
18 g Salz, es dürfen auch 20 g sein
10 g Hefe
3 EL Traubenkernöl
500 g Molke (Sauermilchmolke)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden 50 Minuten
Alle Zutaten zu einem homogenen, nicht mehr klebenden Teig verarbeiten. Zugedeckt kurz ruhen lassen, ca. 30 Min. Dann nach der Strech and Fold-Methode bearbeiten und einen Laib formen. Den Laib im Gärkörbchen abgedeckt 2 - 3 Stunden gehen lassen.

Den Ofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Brot auf ein Blech stürzen und einschneiden. Das Brot kann auch auf dem Backstein gebacken werden, der muss mit dem Ofen aufgeheizt werden, das kann schon mal 30 - 60 Minuten dauern.

Das Brot einschieben und 10 Minuten backen, dann auf 200 Grad Ober-/Unterhitze herunter schalten und noch mal 40 - 50 Minuten backen. Bei der Klopfprobe sollte das Brot hohl klingen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantasy-Sonja

Hallo Patty89, vielen Dank das mache ich dann so. LG Fantasy-Sonja

22.11.2016 19:23
Antworten
patty89

Hallo Fantasy-Sonja ich denke wenn du ca. 1/4 oder ein klein wenig mehr reduzierst, sollte es klappen. Ich habe Gärbkörbchen für 1kg und das war damit gut ausgefüllt. Hoffe es hilft weiter lG Patty

14.11.2016 20:16
Antworten
Fantasy-Sonja

Hallo Patty89, um wie viel soll ich die Menge reduzieren das ich nur ein fertiges kleines Brot von 750g herausbekomme. Danke dir. LG Fantasy-Sonja

14.11.2016 17:38
Antworten